Hitze raus, Tageslicht rein

Schlotterer

Vergleich Standardlamelle (links) mit „RetroLux“: Der Tageslichtraffstore lenkt aufgrund seiner Lamellengeometrie das Tageslicht blendfrei über die Decke tief in den Raum. (Bild: Schlotterer)

Ein außen liegender Sonnenschutz vermeidet eine Überwärmung des Gebäudes über die Fenster. Herkömmliche Raffstoren haben allerdings den Nachteil, dass sie das gesundheitsfördernde Tageslicht nicht ins Innere eines Raumes leiten, sondern den Raum verdunkeln. Nicht so der Tageslichtraffstore „RetroLux“ von Schlotterer.
Das Geheimnis des Tageslichtraffstores liegt in den beiden Teilstücken der Lamelle: Das äußere reflektiert die Sonnenstrahlen zurück in den Himmel und hält die Hitze draußen, das innere lenkt das wertvolle Tageslicht blendfrei über die Decke tief in den Raum. Dadurch kann ganzjährig Energie für künstliche Beleuchtung und im Sommer für Kühlung gespart werden. Die kontinuierliche Änderung der Lamellenneigung über die Behanghöhe passt die Durchsicht den Anforderungen des Nutzers an: Im oberen Behangteil liegen die Lamellen flacher, sodass aus der Raumtiefe eine gute horizontale Durchsicht gewährleistet ist. Nach unten hin stellen sich die Lamellen schrittweise steiler ein. Eine Blendung wird vermieden.
Rund 30 % des Gesamtenergieverbrauchs durchschnittlicher Großraumbüros könnte mithilfe von Tageslichtraffstoren eingespart werden. Der Grund dafür: Tageslichtraffstoren lassen die direkten Sonnenstrahlen erst gar nicht an die Fensterscheiben heran. Dadurch reduziert sich die Raumtemperatur gegenüber unbeschatteten Räumen um bis zu 10 °C und infolgedessen auch die Kosten für eine energieaufwändige mechanische Kühlung der Räume.

www.schlotterer.at/de

 

Anzeige

Natürliche und ökologische Hilfe bei Schmimmel

Schimmel gefährdet die Bausubstanz und die Gesundheit. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben die Bewohner von verschimmelten Wohnungen ein...

Weiterlesen

Mit Schwung und Spannweite

Der Holzbau wird weltweit gesellschaftsfähig. Mit einer Auswahl realisierter Projekte von internationaler Bedeutung gibt der Fachbeitrag einen...

Weiterlesen

Wachstumsmarkt energetischer Quartiersumbau

Die aktuelle Diskussion um Klimawandel und Energiewende rückt den Gebäudebereich in den Fokus: Ca. 40 % des Endenergieverbrauchs in Deutschland...

Weiterlesen

Zukunft Kleinstadt

Lange Zeit haben sich Politik, Wissenschaft und Planung wenig um Kleinstädte gekümmert. Ihre Vielfalt, gesamtgesellschaftliche Bedeutung und...

Weiterlesen

Optimierung der Anhörungsverfahren im Planfeststellungsverfahren für Betriebsanlagen der Eisenbahnen des Bundes

Das Anhörungsverfahren in der eisenbahnrechtlichen Planfeststellung birgt Herausforderungen für alle Teilnehmer, ein fristgerechter Abschluss ist die...

Weiterlesen

Lebensraum Ziegel – Damit Wohnen kein Luxusgut wird

Auf der Pressereise der Initiative Lebensraum Ziegel am 24. und 25. September 2019 stellten Architekten, Investoren und Bauherren aktuelle Bauvorhaben...

Weiterlesen

PV-Anlagen sicher vor Überspannungen durch Blitzbeeinflussung schützen

Der neue Kombi-Ableiter DEHNcombo YPV schützt PV-Anlagen sicher vor Überspannungen durch Blitzbeeinflussung. Der Ableiter bietet eine Reihe von...

Weiterlesen

Kaskadenentwässerung mit LORO-X-DUOSTREAM

Für die Haupt- und Notentwässerung von Dach und Dachterrassen mit Mehrgeschossabläufen an einer Sammelleitung über alle Geschosse

Weiterlesen

Hörmann Haustür setzt neue Standards

Neben der ThermoPlan Hybrid hat Hörmann ein zweites Haustür-Modell aus einer Aluminium-Edelstahl-Kombination in sein Programm aufgenommen: Die neue...

Weiterlesen