Gebäudeschadstoffe im Bild

Global Distribution Deutschland GmbH
GMIT GmbH
Bücher
Bücher
„Gebäudeschadstoffe im Bild“ ist die erste umfassende, visualisierte und auch für Fachfremde leicht verständliche Darstellung wesentlicher Schadstoffe und ihrer typischen Fundstellen. Das handliche Nachschlagewerk bietet damit eine schnelle Hilfe bei der Suche nach Schadstoffquellen.

Asbest, KMF, PCB, PAK und weitere Schadstoffe in Gebäuden erkennen

Das Thema Schadstoffe ist komplex und teilweise widersprüchlich oder unklar geregelt. Planer und Ausführende sehen sich bei Verdacht auf Schadstoffe mit entsprechenden Problemstellungen konfrontiert und müssen vor Baubeginn Entscheidungen schnell und sicher treffen.

Das Thema Schadstoffe ist komplex und teilweise widersprüchlich oder unklar geregelt. Planer und Ausführende sehen sich bei Verdacht auf Schadstoffe mit entsprechenden Problemstellungen konfrontiert und müssen vor Baubeginn Entscheidungen schnell und sicher treffen.


Buchinformationen

Von Dipl.-Ing. Hans-Dieter Bossemeyer:
Gebäudeschadstoffe im Bild. Asbest, KMF, PCB, PAK und weitere Schadstoffe in Gebäuden erkennen
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG
Erscheinungsjahr: 2020
127 Seiten mit 52 farbigen Abbildungen, Format: 10,5 x 14,8 cm
ISBN 978-3-481-04196-0
E-Book-ISBN 978-3-481-04197-7
Preis: 49 Euro

Weitere Informationen

erhalten Sie auf dem Portal www.baufachmedien.de

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit „Bauplaner News“, unserem 14-tägigen E-Mail-Service, der Bauingenieur:innen und Planer:innen über die neuesten Entwicklungen informiert.

Erhalten Sie aktuelle Nachrichten aus der Branche, Einblicke aus der Bauforschung und Neuigkeiten aus der Industrie direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Sie können dem Erhalt des Newsletters jederzeit über einen Abmeldelink widersprechen. 

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zur Versendung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Die Datenschutzerklärung des Newsletter-Dienstleisters CleverReach finden Sie hier.

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den 14-tägigen Newsletter "Bauplaner News": 

 

Ähnliche Beiträge