Systemvergleich

Die Energiekosten steigen, und immer mehr Bauherren verlangen nach hocheffizienten Gebäuden. Doch bei den Baupreisen für Passiv-, Nullenergie- oder Plusenergiehäuser schrecken viele zurück. Um hier Anreize für eine höhere Energieeffizienz zu schaffen, wird der Gebäudestandard Effizienzhaus Plus steuerlich gefördert. Mit dem neuen Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) will die Bundesregierung bis 2020 den Primärenergieverbrauch um 20 Prozent senken.

Um die Fördermittel zu erhalten und das volle Energiesparpotenzial auszuschöpfen, bedarf es individueller Lösungen und sehr vielen Know-hows. Von der energiesparenden Anlagentechnik über geeignete Lüftungskonzepte bis zum erhöhten Wärmeschutz werden hohe Anforderungen an die Planung gestellt. Architekten, Ingenieure, Bauträger und Bauämter müssen sich jetzt über kostengünstige Möglichkeiten des energieeffizienten Bauens informieren. Hierzu bietet dieses Fachbuch hilfreiche Unterstützung bei der Planung sowie Kostenkennwerte zum Wirtschaftlichkeitsvergleich von Passiv-, Nullenergie- und Plusenergiehäusern.

In 20 realisierten Bauprojekten stellen führende Effizienzhausplaner ihre Konzepte, Details und Kennwerte vor. Enthalten sind auch entscheidende Konstruktionsdetails – sowohl gedruckt als auch in den Dateiformaten PDF, DWG und DXF auf beiliegender CD-ROM. Die bewährten und praxistauglichen Lösungen können Sie somit auf Knopfdruck in Ihre eigene Werkplanung übernehmen. So setzen Sie eigene Neubauprojekte noch schneller und sicherer um.

Rongen / Schulze-Darup / Tribus / Vallentin
Passiv-, Nullenergie- oder Plusenergiehaus – Energiekonzepte im Vergleich Erschienen im März 2015 bei WEKA MEDIA, Kissing
390 Seiten, 21 x 2,5 x 29,7 cm, zahlr. Bilder, Tabellen und Zeichnungen
ISBN 978-3-8111-4009-7
92,52 EUR
Subskriptionspreis bis 30.06.2015: 83,18 EUR
Mehr Informationen unter: www.weka.de

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit „Bauplaner News“, unserem 14-tägigen E-Mail-Service, der Bauingenieur:innen und Planer:innen über die neuesten Entwicklungen informiert.

Erhalten Sie aktuelle Nachrichten aus der Branche, Einblicke aus der Bauforschung und Neuigkeiten aus der Industrie direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Sie können dem Erhalt des Newsletters jederzeit über einen Abmeldelink widersprechen. 

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zur Versendung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Die Datenschutzerklärung des Newsletter-Dienstleisters CleverReach finden Sie hier.

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den 14-tägigen Newsletter "Bauplaner News": 

 

Ähnliche Beiträge