Verkehrsplanung in Gebäuden: Schindler setzt die Norm

Schindler gibt den modernen Standard für die Planung von Aufzügen vor, der nun für die weltweite Aufzugsindustrie gilt

Personenflüsse und Transportkapazitäten werden bei Schindler nach einer simulationsbasierten Methode berechnet. Das Verfahren wird mit der ISO-Norm zum internationalen Standard. / Quelle: Schindler

Schindler spielte innerhalb der ISO (International Organization of Standardization) eine entscheidende Rolle bei der Festlegung des weltweiten Standards für die Planung und Auswahl von Aufzügen in Gebäuden. Die simulationsbasierte Methodik von Schindler und die entsprechenden Planungskriterien wurden in der im Juni veröffentlichten Norm ISO 8100-32:2020 übernommen und bestätigt. Die neue Norm beinhaltet eine Anleitung zur genauen Bewertung der Transportanforderungen in Gebäuden und zur Auswahl der geeigneten Aufzugsanlage.
 
"Diese ISO-Norm unterstreicht die führende Rolle Schindlers bei der professionellen Verkehrsplanung. Als vertrauenswürdiger Partner der Bauindustrie sind wir stolz darauf, eine Vorreiterrolle einzunehmen und eine gemeinsame Planungsgrundlage geschaffen zu haben. Das vereinfacht die Verkehrsanalysen in Gebäuden und gibt Planern und Architekten mehr Sicherheit bei der Aufzugsplanung", so Lukas Finschi, Leiter Building Traffic Management bei Schindler.
 
"Wir begrüßen diesen neuen globalen Standard, da er eine gemeinsame Planungsgrundlage bietet, die Architekten und Planern bei der Auslegung und Planung von Aufzügen in zahlreichen Gebäuden hilft. Diese Norm ist das Ergebnis einer globalen Anstrengung von 28 Ländern, die im Technischen Komitee ISO/TC 178 der ISO teilgenommen und ihr gesamtes Feedback in den Normentwicklungsprozess einbringen konnten", sagte Gero Gschwendtner, Vorsitzender des ISO/TC 178, Aufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige.
 
Weiterführende Links:
Für weitere Informationen zur ISO-Norm: https://www.iso.org/standard/73084.html

Über ISO Normen
ISO-Normen werden international von Experten entwickelt und von nationalen Normungsorganisationen übernommen. Im Sinne der Qualitätssicherung beinhaltet eine Norm verbindliche Vorgaben für ein Produkt, eine Dienstleistung oder für Verfahrensweisen. Die ISO (International Organization of Standardization) ist eine unabhängige Nichtregierungsorganisation, der Normungseinrichtungen aus 165 Ländern angehören.

Über Schindler
Der 1874 gegründete Schindler Konzern ist einer der weltweit führenden Anbieter von Aufzügen und Fahrtreppen und damit einhergehenden Dienstleistungen. Seine innovativen und umweltfreundlichen Zutritts- und Beförderungssysteme prägen maßgeblich die Mobilität einer urbanen Gesellschaft. Täglich bewegt Schindler mit seinen Mobilitätslösungen 1,5 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt. Hinter diesem Erfolg stehen mehr als 65.000 Mitarbeitende in über 100 Ländern. Schindler Deutschland wurde 1906 als erste Auslandstochter gegründet und ist heute mit rund 4.000 Mitarbeitern an 70 Standorten präsent.

www.schindler.de

Energieeffizient: Schaumglas dämmt grüne Kita

Einen Beitrag zur Energieeffizienz sowie zum guten Innenraumklima einer Kita nach "Bonner Modell" leistet der Dämmstoff T3+ der Deutschen Foamglas...

Weiterlesen

PRO simulation für die Planung des Mitarbeiter-Einsatzes

Der optimale Einsatz der Mitarbeiter ist eine essentielle Voraussetzung für die wirtschaftliche Büroführung.

Weiterlesen

Aufmaß-App beschleunigt Angebotsprozesse und Dokumentationen

Die App „Mobiles Aufmaß“ ist der mobile Nachfolger der Foto-Aufmaß-Software von Hottgenroth.

Weiterlesen

Neue Broschüre: „Mit Ziegeln das Klima schützen“

Die Diskussion zum Klimaschutz schärft auch den Blick für die Nachhaltigkeit von Baustoffen. Zu Recht, denn für private und öffentliche Bauherren...

Weiterlesen

Assistent zur professionellen Fördergeldberatung

Die Software EVEBI – Förderrechner Pro von ENVISYS ist ein Assistent zur professionellen Fördergeldberatung und unterstützt die KfWProgramme,...

Weiterlesen

BIM-Zusammenarbeit aus dem Homeoffice mit Tekla Model Sharing

Eine effiziente Zusammenarbeit zwischen Kollegen und Projektpartnern ist in der heutigen Zeit essenziell, insbesondere wenn von verschiedenen...

Weiterlesen

RIB iTWO goes Cloud - BAU 2021

Die aktuelle Situation hat der Digitalisierung innerhalb der Baubranche einen immensen Auftrieb beschert. Im Vorfeld der BAU 2021 gibt die RIB...

Weiterlesen

Mediation und Kooperation in der Bau- und Immobilienbranche

Die Planung, Errichtung, Bewirtschaftung und Nutzung von Immobilien bergen ein hohes Konfliktpotenzial und der Umgang aller Beteiligten untereinander...

Weiterlesen

Fernwärme besser nutzen dank eXergiemaschine

Die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH steigert die Effizienz der Fernwärme durch Verringern der Rücklauftemperatur.

Weiterlesen