Neue Software für Tragwerksplaner

RIB

„PONTIstahlverbund WIB“: Neue Brückenbaulösung für Walzträger in Beton (Bild: RIB)

Mit „PONTIstahlverbund WIB“ hat RIB in Kürze eine durchgängige Brückenbaulösung für Walzträger in Beton mit grafisch-interaktiver Arbeitsumgebung für die Eingabe, Berechnung und Auswertung im Programm. Aufbauend auf der Grundlösung der Stahlverbundbrücken unterstützt die neue Software die speziellen Bearbeitungsmöglichkeiten von WIB-Trägern (rib-software.com/wib). Für die Nachweise im GZT, GZG & GZE wird der gerissene Betonanteil über zeitabhängige QS-Varianten angesetzt.
Das Verbauwandprogramm „RTwalls 19.0“ wurde im Bereich Spezialtiefbau neu aufgelegt und unterstützt den Anwender durch die Vorauswahl des Wandtyps mit einer Schnelleingabe in der Projektbearbeitung. Mit der Nachweisübersicht und der grafischen Ergebnisaufbereitung können Verbauwände ab sofort effizienter bearbeitet werden. Eine neue Option für die Generierung von individuellen Lastkombinationen je Bemessungssituation/ Grenzzustand erlaubt eine wirtschaftliche Nachweisführung.
Geschäftsführer Wilfried Zmyslony: „Unsere neue Brückenbaulösung unterstützt vor allem die Planung wirtschaftlicher Ersatzneubauten im Straßen- und Bahnverkehr. Die Fortschreibung des Verbauwandprogramms konnte durch Workshops mit Anwendern besonders kunden- und praxisnah erfolgen. Zusätzlich investieren wir in die Grundlagenentwicklung und verschiedene BIM-Projekte, wovon unsere Kunden ganzjährig über Online-Updates profitieren.“

www.rib-software.com

 

Anzeige

Natürliche und ökologische Hilfe bei Schmimmel

Schimmel gefährdet die Bausubstanz und die Gesundheit. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben die Bewohner von verschimmelten Wohnungen ein...

Weiterlesen

Mit Schwung und Spannweite

Der Holzbau wird weltweit gesellschaftsfähig. Mit einer Auswahl realisierter Projekte von internationaler Bedeutung gibt der Fachbeitrag einen...

Weiterlesen

Wachstumsmarkt energetischer Quartiersumbau

Die aktuelle Diskussion um Klimawandel und Energiewende rückt den Gebäudebereich in den Fokus: Ca. 40 % des Endenergieverbrauchs in Deutschland...

Weiterlesen

Zukunft Kleinstadt

Lange Zeit haben sich Politik, Wissenschaft und Planung wenig um Kleinstädte gekümmert. Ihre Vielfalt, gesamtgesellschaftliche Bedeutung und...

Weiterlesen

Optimierung der Anhörungsverfahren im Planfeststellungsverfahren für Betriebsanlagen der Eisenbahnen des Bundes

Das Anhörungsverfahren in der eisenbahnrechtlichen Planfeststellung birgt Herausforderungen für alle Teilnehmer, ein fristgerechter Abschluss ist die...

Weiterlesen

Lebensraum Ziegel – Damit Wohnen kein Luxusgut wird

Auf der Pressereise der Initiative Lebensraum Ziegel am 24. und 25. September 2019 stellten Architekten, Investoren und Bauherren aktuelle Bauvorhaben...

Weiterlesen

PV-Anlagen sicher vor Überspannungen durch Blitzbeeinflussung schützen

Der neue Kombi-Ableiter DEHNcombo YPV schützt PV-Anlagen sicher vor Überspannungen durch Blitzbeeinflussung. Der Ableiter bietet eine Reihe von...

Weiterlesen

Kaskadenentwässerung mit LORO-X-DUOSTREAM

Für die Haupt- und Notentwässerung von Dach und Dachterrassen mit Mehrgeschossabläufen an einer Sammelleitung über alle Geschosse

Weiterlesen

Hörmann Haustür setzt neue Standards

Neben der ThermoPlan Hybrid hat Hörmann ein zweites Haustür-Modell aus einer Aluminium-Edelstahl-Kombination in sein Programm aufgenommen: Die neue...

Weiterlesen