Frische Luft in der Sebastian- Lotzer-Realschule Memmingen

Kiefer Luft- und Klimatechnik

Im Gegensatz zu konventionellen Systemen wird die Zuluft mit „Concretcool“ nicht direkt in den Raum geführt, sondern durchströmt zuerst die in der Decke einbetonierten Aluminium-Kühlrohre./ Bild: Kiefer GmbH Stuttgart

Memmingen hat das große Areal an der Schlachthofstraße mit einer neuen staatlichen Realschule, Sporthallen und der städtischen Sebastian-Lotzer-Realschule wiederbelebt. An den Neubau der Lotzer-Realschule waren hohe klimatechnische Anforderungen gestellt. Erfüllt wurden diese durch eine Bauteilaktivierung (BTA) mit Luft, die die Eigenschaften einer Bauteiltemperierung und einer Lüftungsanlage vereint.

In Schulen und Bildungsstätten haben viele Personen auf einer vergleichsweise geringen Fläche einen hohen Frischluftbedarf. Das Ansteigen des CO2-Gehalts in der Raumluft zu verhindern, ist die Grundvoraussetzung für konzentriertes Arbeiten. Für solche Anforderungen  ist das BTA-Lüftungssystem „Concretcool“ von Kiefer Luft- und Klimatechnik geeignet.Die Bauteilaktivierung arbeitet wie eine Kühldecke, die aber zusätzlich ein großes Energiespeichervolumen besitzt. Dadurch ist es möglich, gespeicherte Wärme zu einem späteren, energetisch sinnvolleren Zeitpunkt – in der Nacht oder den frühen Morgenstunden – abzuführen. Tagsüber lässt die Wärmekapazität des Bauteils die Raumtemperatur nur gering ansteigen.

Das System des Herstellers nutzt die freie Kühlung und vereint die Bauteilaktivierung mit der Lüftungsfunktion. Die maximale Ausnutzung der freien Kühlung sorgt für Behaglichkeit bei hoher Energieeffizienz. Der Wärmerückgewinn der RLT- Anlage wird durch die Ergänzung mit dem System Concretcool auf über 95 % gesteigert. Damit werden alle Anforderungen nach dem EEWärmeG übertroffen.

www.kieferklima.de

Langlebigkeit bis ins Dach

Beim Bau eines Flachdachs sind die Wahl der Dämmung und Abdichtung entscheidend. Die Baumaterialien müssen im Zusammenspiel sowohl thermischen und...

Weiterlesen

Das Flachdach wird digital – Neuheit auf der Dach+Holz 2018

Als Innovation für das Flachdach präsentiert Iso-Bouw auf der Dach+Holz in Köln ein Dämmelement mit digitaler Technologie. Die neue Generation...

Weiterlesen

Flexible Holzfaserdämmmatte für den Gefachbereich

Die Zeitschrift „Öko-Test“ veröffentlichte in der Ausgabe 8-2017 aktuelle Testergebnisse: Von 15 untersuchten Dachdämmstoffen schnitten nur drei mit...

Weiterlesen

Fertigelement zur Gestaltung von Feinputzfassaden

Die flexibel einsetzbaren Designelemente von Austrotherm sind mit einer elastischen Beschichtungsmasse versehen und geben Gebäuden eine klare...

Weiterlesen

Geschäfts- und Bürogebäude in Holzgerlingen

In Holzgerlingen entstand mit dem Anschluss an die B 464 eine Grünfläche zwischen zwei Verbindungsstraßen, für die sich aufgrund dieser idealen...

Weiterlesen

Verringerte Wärmebrücken zwischen Beton und Stahl

Beim Bau von Balkonen müssen einwirkende Kräfte in ein statisches Gleichgewicht gebracht werden. Zudem werden hohe Anforderungen an wärmegedämmte und...

Weiterlesen

Schnelllaufrolltor öffnet mit Tempo

Teckentrup hat neue Schnelllaufrolltore im Programm. „Ein Fokus beim ‚ThermoTeck Speed‘ lag auf der Öffnungsgeschwindigkeit – diese erreicht jetzt 1,5...

Weiterlesen

Kammstruktur mit Campus-Charakter

Die Agentur für Arbeit Köln baut mit Alho als Investor und Generalübernehmer die neue Arbeitsagentur der Domstadt. Bei einem europaweit...

Weiterlesen

BHKW-Kompetenzen für Industrie und Gewerbe

Die Firma Schwank, Hersteller von Hallenheiz- und Kühlsystemen, wird zum 1. Oktober sein Produktportfolio rund um das Thema Blockheizkraftwerke (BHKW)...

Weiterlesen