Glasfaserverstärkter Beton für Londoner Crossrail-Netz

Lindner

Für den Ausbau der Bond Street Station im Londoner Crossrail-Netz erweiterte Lindner sein Produktspektrum um glasfaserverstärkte Betonelemente. / Quelle: Crossrail Ltd

Crossrail ist eine aktuell in Bau befindliche  118 Kilometer lange Eisenbahnlinie in London und den Grafschaften Berkshire, Buckinghamshire und Essex. Auch die Bond Street Station imHerzen Londons wird Teil der Verbindung sein. Wie auch schon durch diverse Gewerke bei den Stationen Paddington, Farringdon und Canary  Wharf trug Lindner bedeutende Teile zum Innenausbau der Bond Street Station bei.

Eine Besonderheit dabei war die Wahl des Kunden von leichterem glasfaserverstärktem  Beton (GFRC) für die Wand- und Deckenverkleidungen und die brandschutztechnische Isolierung von Plattform-, Verbindungstunneln und Rolltreppen. Bei GFRC wird der Beton mit alkaliresistenten Glasfasern anstatt mit klassischem Bewehrungsstahl verstärkt. So kann das Gewicht reduziert werden, da keine Mindestüberdeckung der Bewehrung beachtet werden muss. Außerdem wird Korrosion innerhalb der Betonelemente vermieden.

Für dieses Projekt entwickelte Lindner spezielle  2D- und 3D Verkleidungen, die formgleich zur Tunnelführung ausgeführt wurden. Alle erforderlichen Tests und Prüfungen innerhalbder ausgiebigen Konzept- und Designphase erfolgten in der hausinternen Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Lindner.

Um auch zukünftig individuell angepasste  LinCrete Elemente liefern zu können, errichtete Lindner kürzlich eine eigene Fertigungsstätte ganz in der Nähe des Hauptsitzes der LindnerGroup im niederbayerischen Arnstorf.

www.Lindner-Group.com

Klimadecke inklusive Brand- und Schallschutz

Trockenbaudecken erfüllen heute vielfältige Aufgaben: heizen, kühlen, Feuchtigkeit puffern, die Raumakustik verbessern und Brände eindämmen. Bisher...

Weiterlesen

Vom Sockel bis zum Dach brandsicher gedämmt

Wenn es um Brandschutz geht, sind vollmineralische Wärmedämmverbundsysteme auf Basis von Mineralwolle erste Wahl. Im Perimeterbereich ist allerdings...

Weiterlesen

Sprachalarmierung: Klare Worte retten Leben

Ein Brand ist nicht nur wegen giftiger Rauchgase und Flammen gefährlich, sondern auch wegen des Chaos, das er stiftet: Betroffene Menschen verhalten...

Weiterlesen

Ein Schulgebäude ganz aus Holz

Das neue Schulgebäude der Gemeinde Contern in Luxemburg bietet Vorschülern seit Oktober 2016 ein angenehmes Lernumfeld. Das zweistöckige massive...

Weiterlesen

Gemeinsam, schnell, rechtssicher: Planungsunterstützung

Mit „HPlus Planung“ bietet Hekatron Brandschutz ein auf die Bedürfnisse von Fachplanern zugeschnittenes Dienstleistungsangebot. Persönliche Beratung,...

Weiterlesen

Den Grenzwert um das Zwölffache unterschritten

Bei der Entscheidung für einen bestimmten Baustoff im Innenbereich spielt die schadstoffarme Zusammensetzung für immer mehr Menschen die Hauptrolle,...

Weiterlesen

Fluchtwege in Tiefgaragen sicherer machen

Jeder hat schon einmal eine Tiefgarage benutzt und sich gefragt: „Wo und wie komme ich auf dem schnellsten Wege raus, wenn es brennt?“ Der erste...

Weiterlesen

FeuerTRUTZ Network prämierte „Produkt des Jahres 2018“

Der Dämmstoff „Calostat“ von Evonik ist im März als „Produkt des Jahres 2018“ ausgezeichnet worden. Das FeuerTRUTZ Network prämierte das Material in...

Weiterlesen

Feuerbeständige Brüstungs- und Schürzenelemente

Für Hochhäuser gelten verschärfte Anforderungen an den Brandschutz. Im Vordergrund steht dabei eindeutig der Personenschutz, das heißt, die...

Weiterlesen