Betontechnologie für die Praxis

Quelle: Beuth

Spätestens seit der aktuellen Diskussion über die zeitnahe Bereitstellung dringend benötigten  Wohnraums in Deutschland erlebt auch der Stahlbeton-Fertigteilbau spürbar einen Aufwind. Dazu passend erschien im Herbst dieses Jahres „DIN EN 13369:2018-09 – Allgemeine Regeln für Betonfertigteile“ in deutscher Fassung.

Diese Europäische Norm beschreibt die allgemeinen Anforderungen, die für eine große Anzahl von Betonfertigteilen gelten, welche  unter Werksbedingungen hergestellt werden. Sie dient als Bezugsnorm für weitere Normen,um ein übereinstimmendes Vorgehen  auf dem Fachgebiet der Betonfertigteile zu ermöglichen und die Unterschiede zu reduzieren,die durch die gleichzeitige Erarbeitung  einer Vielzahl von Normen durch unterschiedlicheExpertengruppen entstehen können.

Gleichzeitig bietet es Fachleuten die Möglichkeit  zur Aufnahme von Abweichungen inspezielle Produktnormen, wenn dies erforderlich  ist. Die Norm wurde als Teil des CENGesamtprogramms für das Bauwesen erarbeitet und bezieht sich auf die Festlegungen der zugehörigen Normen EN 206 für Betonund EN 1992 für die Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetontragwerken.  In EN 13670 ist die Handhabungeiniger Betonfertigteile behandelt. Hinweis: Da diese Norm nicht harmonisiert ist, darf sie nicht allein für die CE-Kennzeichnung von  Betonfertigteilen verwendet werden. Die Bemessung von Betonfertigteilen hat deren Gebrauchstauglichkeit für eine definierte Anwendungsicherzustellen, wobei besonders die Wechselwirkung mit weiteren Teilen des Tragwerks zu beachten ist: DIN EN 13369 legt  die Anforderungen, die grundlegenden Eigenschaften und die Konformitätsbewertung für Beton-, Stahlbeton- und Spannbetonfertigteile aus Leicht-, Normal- und Schwerbeton nachEN 206 fest, der so verdichtet wurde, dass er außer den Luftporen keine nennenswerten Lufteinschlüsse enthält.

Faserbetone, deren Fasern keinen Einfluss  auf die mechanischen Eigenschaften haben, wie Stahl-, Polymer- oder andere Fasern,sind ebenfalls enthalten. Die Norm gilt nicht  für Betonfertigteile aus haufwerksporigem Leichtbeton. Diese Europäische Norm kann auch für spezielle Fertigteile verwendet werden, für die keine Produktnormen existieren. Thematische Vertiefung stellt der aktuell beimBeuth Verlag in 2. Auflage erschienene Titel  „Betontechnologie für die Praxis“ in Aussicht. Autor Rupert Springenschmid liefert mit diesemKompendium Betoningenieuren, Baustoffherstellern,  Baubehörden und Überwachungsinstitutionen aktuelles Basiswissen zur Planung, Ausführung und Instandhaltung von Betonbauwerken. Gestützt auf neue wissenschaftliche Erkenntnisse und ein reiches Maß an Erfahrung präsentiert der Autor leicht verständlich die Grundlagen und Anwendungsregeln der Betontechnologie. In übersichtlicher Form werden die unterschiedlichen Einsatzgebiete on Beton im Bauwesen dargestellt.  

„Betontechnologie für die Praxis“ bietet damit eine umfassende Einführung ins Thema, die auch für Studium und Lehre gut geeignet ist; aufgrund seines Umfangs und der Detailinformationenkann es ebenso als fundiertes Nachschlagewerk dienen. Der Band erläutert  bestehende Normen und Regelwerke und liefert auch Lösungen für Grenz- und Sonderfälle.
www.beuth.de

Springenschmid, Betontechnologie für die Praxis, 2. aktualisierte und erweiterte Auflage, 498 Seiten, 24,0 × 17,0 cm, Gebunden
Ausgabedatum: 11.2018 ISBN 978-3-410-24466-0
Preis: 84,- €

Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

BAU ONLINE gibt Orientierung in bewegter Zeit

Intensives B2B-Networking und vielfältige Markteinblicke – das Angebot der BAU ONLINE erwies sich als wichtiger Ankerpunkt für die Baubranche in...

Weiterlesen

Neue Perspektiven in der Krise

Die Corona-Pandemie wirkt sich stark auf das Leben in den Städten aus. Ob Hygiene- und Abstandsregeln oder temporär geschlossene Geschäfte,...

Weiterlesen

Lehm – Ökologischer Baustoff aus der Region

Viele Bauherren legen Wert auf umweltfreundliches, ökologisches Bauen. Die eingesetzten Baustoffe sollen natürlich sein, Co2-freundlich,...

Weiterlesen

Wie Warmduscher Energie sparen können

Tipps der Initiative Wärme+ für mehr Energieeffizienz im Badezimmer – Austausch veralteter Durchlauferhitzer wird noch bis Ende 2021 gefördert.

Weiterlesen

BAU ONLINE vom 13. bis 15. Januar – Programmhighlights

Es ist soweit: Am Mittwoch, 13. Januar, startet die BAU ONLINE mit mehr als 230 Ausstellern aus 28 Ländern, die über 1.300 Live-Präsentationen und...

Weiterlesen

Fraunhofer-Institut stellt Luftschleuse für Arbeitsplätze vor

Am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP wurde eine Art Luftschleuse für Menschen entwickelt, die viele Kunden an der Kasse oder an einem Schalter...

Weiterlesen

BAU ONLINE 2021 – Sonderschau der Fraunhofer-Allianz Bau

Auf der BAU ONLINE 2021 stellt die Fraunhofer-Allianz Bau mit mehreren Instituten vom 13. bis 15. Januar im Rahmen der Sonderschau »Die Krise als...

Weiterlesen

Umweltfreundlicher Fassadenschutz für Bestandsobjekte

Bei Fassadenputzen setzt Saint-Gobain Weber durchgängig auf die umweltfreundliche „AquaBalance“-Technologie zum Schutz vor Algen- und Pilzbewuchs....

Weiterlesen

"Dämmwerk 2021" – mehr Software zum GEG

Die Bauphysik- und GEG-Software „Dämmwerk 2021“ enthält bereits die Berechnungsmethoden zum neuen Gebäudeenergiegesetz und zur DIN V 18599:2018. Die...

Weiterlesen