Nicht brennbarer Hochleistungsdämmstoff auf der BAU 2019

Evonik

„Calostat Sandwich“ ist nicht brennbar und zugleich hochdämmend. Das Produkt eignet sich u.a. für die Dämmung in Schrägdächern wie hier bei der Sanierung einer historischen Stadtvilla in Paris. / Bild: Evonik

Dämmung und Brandschutz sind die Topthemen von Evonik auf der BAU 2019. Das Spezialchemieunternehmen präsentiert seinen nicht brennbaren Dämmstoff „Calostat“ in neuen Varianten und vielen Anwendungsbeispielen. Das Produkt hat einen Lambda-Wert von 0,019 W/mK, ist in die Brandklasse A2-s1, d0 eingestuft und mit dem Cradle-to-Cradle-Zertifikat in der Stufe Gold ausgezeichnet. Der Hersteller bietet es in den Varianten „Calostat Pure“ und – neu seit diesem Jahr – als „Calostat Sandwich“ an. 

Calostat Pure eignet sich als Dämmmaterial in Systemen, welche bereits in der Produktion oder Vorkonfektionierung hergestellt werden. Es findet u. a. Einsatz als Dämmung in verschiedenen Fassadensystemen oder vorkonfektionierten Verbundelementen oder in der Dämmung von Flachdächern, Loggien und Terrassen.  

Das robustere Calostat Sandwich ist ein Dämmstoff mit einem Kern aus Calostat Pure, der mechanisch mit zwei Deckschichten verbunden ist. Das Material eignet sich besonders für die Dämmung von vorgehängten hinterlüfteten Fassaden, Tiefgaragen- und Kellerdecken, in Schräg- und Flachdächern und in Bauelementen, zur Optimierung der technischen Gebäudeausrüstung oder als Innendämmung. Angeboten wird der Dämmstoff mit Deckschichten aus spezieller Mineralwolle und/ oder einem Glasgewebe.  

Calostat Pure ist mit dem Cradle-to-Crad le-Zertifikat in Gold ausgezeichnet, weil das Material keine giftigen Stoffe enthält und vollständig recycelbar ist. Es nimmt kein flüssiges Wasser auf, ist dabei aber dampfdiffusionsoffen. 

www.calostat.de 

Natürliches Licht am Arbeitsplatz länger nutzen

Aufgrund des dreischaligen Aufbaus der Prismenlichtkuppel „Day-Lite Kapture“ mit einer innen liegenden Prismenschale und der organischen Formgebung...

Weiterlesen

Neue Produkte auf der ISH 2017

Auf der diesjährigen Messe ISH (14.3. bis 18.3.) präsentierte Doyma unter anderem das QR-Code basierte Produktinformationssystem „Smart...

Weiterlesen

Aluminiumtore für bauseitige Beplankung

Das „Sectionaltor ALR F42“ von Hörmann eignet sich besonders für eine außergewöhnliche Fassadengestaltung, da sich das Garagentor mithilfe der...

Weiterlesen

Türen für die Siemens- Konzernzentrale in München

In der Siemens-Firmenzentrale fiel die Wahl bei einer Vielzahl von Türen, die hohe Anforderungen an Brand- und Schallschutz stellen, auf Schörghuber....

Weiterlesen

Innovationspreis „Plus X Award“ für Thermoboden

Für die drei Eigenschaften Qualität, Funktionalität und Ökologie wurde der Thermoboden „Aqua-Top“ der Firma Joma Dämmstoffwerk mit dem internationalen...

Weiterlesen

Fassadendämmplatte für die vorgehängte hinterlüftete Fassade

Die Fassadendämmplatte „SlimFort“ von Iso-Bouw wird zur Dämmung von vorgehängten hinterlüfteten Fassaden eingesetzt. Die Dämmplatte besteht aus einer...

Weiterlesen

Dichtungsbahn zur Abdichtung an der Fassade

Der EPDM-Hersteller Carlisle CM Europe bietet dauerhafte Abdichtungsprodukte für Dächer, Fassaden und Bauwerke. So dient „Resistit ESK“ zur Abdichtung...

Weiterlesen

Montagezarge aus Aluminium für Fenster- und Türrahmen

Das Unternehmen Foppe hat eine Montagezarge aus einem umlaufenden Aluminiumprofil im Programm, das mit Eckverbindern zu einem Rahmen zusammengesetzt...

Weiterlesen

Kirchengebäude in Pliezhausen aus Leichtbeton

Ende 2016 wurde in Pliezhausen südlich von Stuttgart das neue Gebäude der Neuapostolischen Kirche eingeweiht. Bis auf Fundament und Dach besteht das...

Weiterlesen