Ab 2019 neuer Dienstleistungsbereich

IBU

Auf seinem Messestand wird das IBU neben der Vorstellung des neuen Produktinformationssystem, Vorträge, EPD-Übergaben und individuelle Fachgespräche veranstalten. / Bild: Institut Bauen und Umwelt e.V.

Das Institut Bauen und Umwelt e. V. (IBU) wird seinen Dienstleistungsbereich 2019 erweitern. Neben dem etablierten und international erfolgreichen EPD-System für baubezogene Produkte werden zukünftig produktbezogene Nachhaltigkeitsinformationen entsprechend den Anforderungen nationaler wie internationaler Gebäudebewertungssysteme vorbereitet. 

Mit EPD-Online stellt das IBU bisher detaillierte Umwelt- und Gesundheitsinformationen von Bauprodukten und Bauelementen sowie Grundstoffen und Vorprodukten in Form von Umwelt- Produktdeklarationen (EPD) zur Verfügung. Diese Deklarationen bilden die Grundlage für die „ökologische Säule“ der Nachhaltigkeitsbewertung von Gebäuden. Eine detaillierte Auswertung der Angaben oder gar eine Bewertung bzw. Zertifizierung der Produkte nach Nachhaltigkeitsgesichtspunkten findet im EPD-Online-Tool nicht statt. 

Mit dem neuen Produktinformationssystem sollen Angaben zu Produkten erfasst werden, die anschließend von Systemen zur Nachhaltigkeitsbewertung im Rahmen einer Prüfung nach deren Kriterienkatalog hin untersucht werden können. Die Daten der Bauproduktehersteller dienen der Erfassung, Auswertung und Zertifizierung, die von den verschiedenen Bewertungs- bzw. Zertifizierungssystemen für nachhaltiges Bauen, z. B. DGNB, BNB oder LEED, vorgegeben werden. Damit wird das IBU zukünftig eine Plattform für produktbezogene Daten zur Verfügung stellen. 

www.ibu-epd.com 

Kalkglätte für den Innenbereich

Um glatte, anstrichfähige Wandoberflächen im Innenbereich zu erzielen, hat Bisotherm eine feinkörnige Kalkglätte in ihr Segment „Bio-Putze“...

Weiterlesen

Balkone nachträglich anschließen

Der neue Isokorb ID ermöglicht die nachträgliche Montage von Fertigteilbetonelementen im Neubau, wie z. B. Balkone. Der frei auskragende oder...

Weiterlesen

Dem Regen keine Chance

Dass Sanierungen auch schrittweise Sinn machen können, zeigt das Beispiel einer Wohnsiedlung in der Allgäuer Stadt Memmingen. Hier ließ das staatliche...

Weiterlesen

Produktinnovationen aus dem Tor- und Türbereich

Mit vielen Produktneuheiten war Hörmann auch 2015 auf der BAU in München vertreten: Besucher aus dem In- und Ausland informierten sich auf dem bislang...

Weiterlesen

Arcon Evo unterstützt BIM Technologie

Das CAD-Programm Arcon Evo ermöglicht eine durchgängige 2D-/3D-Planung, kombiniert mit einer großen Auswahl an Linien, Schraffuren und Mustern, die...

Weiterlesen

Ziegel trifft Holz

Um Bewohnern ein gemütliches Heim zu bieten und gleichzeitig die aktuellen und künftigen Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) zu...

Weiterlesen

Fassadendämmplatte aus Resol-Hartschaum

Mit einer dünnen Materialstärke und einem niedrigen Lambdawert von 0,022 W/(mK) dämmt „Austrotherm Resolution“, ein Dämmstoff aus Resol-Hartschaum,...

Weiterlesen

Innovative Rahmenkonstruktion

Beim Bau eines Büro- und Produktionsgebäudes in Kriessern (CH) wurden die Deltabeam® Verbundträger von Peikko mit Stahlverbundstützen kombiniert. Ziel...

Weiterlesen

Smarte Lösungen für eine vernetzte Welt

Auf der International Consumer Electronics Show (CES) 2015 in Las Vegas präsentierte Bosch Lösungen, die das Leben der Verbraucher komfortabler,...

Weiterlesen