SOCOTEC stärkt seine Position in Deutschland durch die Übernahme von Schollenberger Kampfmittelbergung GmbH

Transaktion ist die achte Akquisition im Jahr 2018 / SOCOTEC verdoppelt mit diesen Schritten den Umsatz in Deutschland auf über 80 Millionen Euro und entwickelt sich zu einem großen TIC-Player in Deutschland

Quelle: © Roman Thomas

Paris, 8. November 2018. Die SOCOTEC-Gruppe, ein bedeutender Anbieter von TIC (Testing, Inspection, Certification), verstärkt ihre Präsenz in Deutschland mit der Übernahme von Schollenberger, dem deutschen Marktführer für Kampfmittelsondierung. Der Veräußerer Finatem ist eine unabhängige Private Equity-Gesellschaft mit Fokus auf dem deutschen Mittelstand. 

Schollenberger wurde 1998 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Celle, Niedersachsen. Unter der Leitung von Klaus Löhle und Dr. Boris Töller ist das Unternehmen auf die zivile Kampfmitteldetektion zu Lande und zu Wasser spezialisiert. Schollenbergers Expertise und Erfahrung liegen insbesondere in der Tiefensondierung und Oberflächensondierung, sowie der Bodensiebung, und Wassersondierung. 

Als deutscher und österreichischer Marktführer in der Kampfmittelsondierung in den Bereichen Bau und Infrastruktur beschäftigt Schollenberger 400 Mitarbeiter an zehn Standorten in beiden Ländern. Insgesamt wird das Unternehmen im Jahr 2018 rund 40 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften. Als Hauptakteur im Bereich TIC für die Bau- und Infrastrukturbranche wird SOCOTEC im Jahr 2018 mit 200.000 Kunden einen Konzernumsatz von über 700 Millionen Euro erzielen. Das Unternehmen ist in 25 Ländern tätig und beschäftigt über 7.000 Mitarbeiter. In Deutschland agiert SOCOTEC seit 2008 über die Canzler GmbH, ein Unternehmen, das auf Beratungs-, Planungs-, Inspektions- und Projektmanagementleistungen für Immobilien / Real Estate spezialisiert ist. Der Einstieg von SOCOTEC in den deutschen Infrastruktur- und Energiemarkt erfolgte im Jahr 2017 durch die Beteiligung an der ZPP Ingenieure AG, einem Anbieter von Dienstleistungen in den Bereichen Beratung, Planung, Prüfung und Inspektion im Bauwesen.  

Mit der Übernahme von Schollenberger entwickelt sich SOCOTEC zu einem großen deutschen TIC-Unternehmen in der Bau-, Immobilien- und Infrastrukturbranche: mit 800 Mitarbeitern, die an 17 Standorten einen Umsatz von über 80 Millionen Euro erwirtschaften. 

Hervé Montjotin, CEO der SOCOTEC-Gruppe, sagte: "Wir freuen uns sehr, Schollenberger mit seiner starken und anerkannten technischen Kompetenz in der SOCOTEC-Gruppe zu begrüßen. Durch diesen Schritt erschließt sich SOCOTEC mit den von Schollenberger durchgeführten Sondierungs- und Testingleistungen in Deutschland ein drittes Geschäftsfeld. Das ist eine gute Ergänzung zu den bestehenden Planungs- und Inspektionsdienstleistungen in den Bereichen Infrastruktur (ZPP Ingenieure) und Immobilien (Canzler). Es wird uns ermöglicht, ein leistungsstarker TIC-Akteur und vertrauenswürdiger Partner auf dem deutschen Markt zu werden – und das mit einem Leistungsversprechen, das uns von typischen Ingenieurunternehmen abhebt. Dies  ist ein wichtiger Schritt zur Erreichung des Umsatzziels der Gruppe von 800 Millionen Euro im Jahr 2020 und stärkt eine unserer vier europäischen Plattformen (Frankreich, Großbritannien, Deutschland und Italien)". Boris Töller, Geschäftsführer von Schollenberger, fügte hinzu: „Wir freuen uns sehr, SOCOTEC mit seiner herausragenden Erfahrung an unserer Seite zu haben, insbesondere für unsere Infrastrukturdienstleistungen und das internationale Geschäft.“ „Damit werden wir unseren Expansionskurs fortsetzen und insgesamt die Aktivitäten der SOCOTEC-Gruppe im Bereich der Sondierung und des Testings in Deutschland vorantreiben", ergänzt Klaus Löhle, Geschäftsführer von Schollenberger. 

Die Übernahme von Schollenberger durch SOCOTEC ist die achte Transaktion im Jahr 2018. Im ersten Halbjahr hatte SOCOTEC bereits die AJA Registrars Group mit Sitz in Asien, ITM Monitoring und 4see in Großbritannien, PSP Tunnelling in Deutschland, Axe QSE in Marokko und die DIMMS Group in Italien sowie eine Minderheitsbeteiligung an dem französischen Start-up BIM in Motion erworben. Diese Akquisitionen ergeben einen Gesamtjahresumsatz von 75 Millionen Euro mit entsprechend positiven Auswirkungen auf die Margen des Konzerns. 

Über SOCOTEC

Die SOCOTEC-Gruppe unter der Leitung von Hervé Montjotin hat sich über 65 Jahre hinweg einen Ruf als vertrauenswürdiger Partner aufgebaut, der Unternehmen in den Bereichen Qualität, Gesundheit und Sicherheit sowie Umwelt unterstützt. 

Die Mission von SOCOTEC ist es, die Integrität und positive Entwicklung von Vermögenswerten sowie die Sicherheit von Menschen zu gewährleisten. Mit seinen Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsdienstleistungen trägt SOCOTEC dazu bei, die Leistung von Unternehmen in allen Branchen zu optimieren, indem sie dabei unterstützt, Risiken zu beherrschen. Mit ihrem Know-how und ihrer Positionierung unterstützt die SOCOTEC-Gruppe als langfristiger Partner die Projekte ihrer Kunden umfassend über den gesamten Lebenszyklus. 

Als Frankreichs Nummer 1 in der bautechnischen Überwachung und einer der führenden Anbieter von TIC (Testing, Inspection, Certification) für die Bau- und Infrastrukturbranche erwirtschaftet die SOCOTEC-Gruppe einen Konzernumsatz von 700 Millionen Euro (davon 33% außerhalb Frankreichs) mit 200.000 Kunden. Das Unternehmen ist in 25 Ländern tätig, beschäftigt 7.400 Mitarbeiter und verfügt über 250 Arten von Akkreditierungen, Zertifizierungen, Zulassungen, Qualifikationen etc. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.socotec.com 

Über die Schollenberger Kampfmittelbergung GmbH

Die 1998 gegründete Schollenberger Kampfmittelbergung GmbH mit Sitz in Celle/Niedersachsen ist ein kompetentes und national anerkanntes Dienstleistungsunternehmen, das auf Kampfmittelsondierung zu Lande und zu Wasser spezialisiert ist. 

Das von Klaus Löhle und Boris Töller geleitete Unternehmen verfügt über besondere Expertise und Erfahrung in den Bereichen Kampfmitteldetektion, Oberflächenuntersuchung, Bodensiebung, Überwachung von Aushubarbeiten, Wassersondierung, Tiefensondierung und Taucharbeiten. Insgesamt wird das Unternehmen im Jahr 2018 rund 40 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften. 

Die Schollenberger GmbH beschäftigt derzeit 400 Mitarbeiter an 10 Standorten in Celle, Hamburg, Berlin, Bochum, Döbeln, Mannheim, Bonn und Bad Abbach (Deutschland) sowie Wiener Neustadt und Linz (Österreich). 

Weitere Informationen finden Sie unter www.schollenberger.de 

Energie und Bau

Aufgrund des 1976 vom Bundestag beschlossenen Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) trat im Jahr darauf die erste „Verordnung über einen energiesparenden...

Weiterlesen

Befestigung für vorgehängte hinterlüftete Fassaden

Mit den Anforderungen der EnEV wächst auch der Bedarf an wärmebrückenfreien Produkten. Allein mit dickeren Dämmungen sind diese Anforderungen nicht...

Weiterlesen

Aerogel-Dämmputz für historische Gebäude

Der gemäß DIN EN 179 vom Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen geprüfte EH-Türwächter des Hamburger Fluchtwegspezialisten GfS wird unterhalb der...

Weiterlesen

Einhand-Türwächter auch für Feuchträume und Außenbereiche

Der gemäß DIN EN 179 vom Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen geprüfte EH-Türwächter des Hamburger Fluchtwegspezialisten GfS wird unterhalb der...

Weiterlesen

California.pro 10: Schneller und einfacher

In California.pro Version 10 hat G&W neue Berichte, Neuerungen in den Bereichen Konnektivität und Baucontrolling und zahlreiche...

Weiterlesen

ADAC: Note Empfehlenswert für die Wallbox von innogy

Die Wallbox von innogy hat beim Test des ADAC die Note „Empfehlenswert“ erhalten. Sie wurde als zuverlässig und einfach zu bedienen eingestuft. „Das...

Weiterlesen

PROJEKT PRO: PRODUKTNEUHEIT ZUR BAU 2019

Was braucht das Projekt- und Baustellenmanagement? Eine Lösung, die der Nutzer intuitiv bedient, weil sie den täglichen Workflow seiner Realität...

Weiterlesen

Neu: KOBOLD CONTROL 18

Pünktlich zur BAU erscheint die neue Version der Projekt- und Controllingsoftware KOBOLD CONTROL. Die neuen Funktionen beinhalten u.a. einen...

Weiterlesen

BAU 2019: DOYMA präsentiert neue Produktserie

DOYMA präsentiert auf der BAU 2019 in München (Halle A1, Stand 400) erstmalig die neuen Bauherrenpakete All inclusive. Dabei handelt es sich um...

Weiterlesen