Energieberatung forcieren mit DÄMMWERK 2018

KERN ingenieurkonzepte

Screenshot: KERN ingenieurkonzepte

Sehr zum Missfallen des Gesetzgebers hat das Interesse an Energieberatungen in den letzten Jahren deutlich nachgelassen. Neue Förderprogramme und der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP) sollen neue Anreize für potentielle Bauherren mit energiedurstigen Bestandsgebäuden schaffen, durch Gebäudesanierungen zur CO2-Einsparung und damit zum Klimaschutz beitragen.
Mit DÄMMWERK 2018 kann sowohl die klassische Energieberatung als auch der iSFP übersichtlich und schnell durchgeführt werden. Ausgehend von einer Aufnahme im Bestand (Flächen, Bauteile, Anlagentechnik) wird der Energiebedarf nach EnEV berechnet. Man entwickelt darauf aufbauend Einzelvorschläge zur energetischen Sanierung der Hüllflächenbauteile und der Anlagentechnik, z.B. indem man die Aufbauten mit Dämmschichten ergänzt. Diese Einzelvorschläge werden kostenmäßig kalkuliert und registriert und können anschließend in der Maßnahmenmatrix zu max. 5 unterschiedlichen Paketen frei kombiniert werden (siehe Grafik). Die Software kann daraus EnEV-Berechnungen erzeugen und die Ergebnisse hinsichtlich Energieeinsparung, Kosten-Nutzen oder CO2-Emissionen vergleichen.
Für die klassische Energieberatung wird es sich dabei um konkurrierende (alternative) Sanierungsziele handeln. Im Unterschied hierzu besteht der iSFP aus aufeinander aufbauenden Paketen; die iSFP-Daten werden auf einer neu entwickelten Plattform verwaltet und für die Ausgabe der formalisierten Beratungsdokumente an die Druckapplikation des BMWi übergeben.DÄMMWERK 2018 kann kostenfrei getestet werden.

www.bauphysik-software.de

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen