Photokatalyse gegen Schmutz und Schadstoffe

Sto

Bild: Sto SE & Co. KGaA

In Deutschlands Städten herrscht dicke Luft –besonders gefährlich im Abgasgemisch: das vor allem von Kraftfahrzeugen emittierte Stickstoffdioxid (NO2). Seine Grenzwerte werden vielerorts an vielen Tagen und teilweise sehr deutlich überschritten. Einen Beitrag zur Lösung des Problems kann „StoColor Photosan“ leisten, eine Außenfarbe, die nachweislich Stickoxide, Ozon und flüchtige organische Verbindungen (VOC) abbaut. Ihre Funktion beruht auf dem natürlichen Prozess der Photokatalyse und funktioniert auch bei diffusem Licht, also auch bei starker Bewölkung. Der Katalysator unterliegt dabei keinem Verschleiß.
Schadstoffe, die mit den Oberflächen in Berührung kommen, werden in unschädliche Substanzen (Sauerstoff und Stickstoff) aufgespalten und mit dem nächsten Regen abgewaschen. Messungen und Feldversuche der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) sowie der Bergischen Universität Wuppertal beweisen die Wirksamkeit der Farbe. Berechnungen zeigen, dass mit dem Produkt selbst am Stuttgarter Neckartor, dem Verkehrsknotenpunkt mit der höchsten Stickoxidbelastung in Deutschland, das Schadstoffaufkommen um bis zu 8 % vermindert werden könnte.
Darüber hinaus reduziert die Farbe auch die Verschmutzungsanfälligkeit von Fassaden und Verkehrsbauten wie Brücken oder Schallschutzwänden. Die ökologisch unbedenkliche Beschichtung eignet sich für mineralische und organische, nicht elastische Untergründe, ist wasserabweisend, aber hoch CO2- und wasserdampfdurchlässig.

www.sto.de

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen

Sichere Dämmung im zweischaligen Mauerwerk

Die Kerndämmung hat sich als Dämmmethode im zweischaligen Mauerwerk bewährt. Dennoch gibt es auch bei dieser Variante neuralgische Punkte. Hierzu...

Weiterlesen

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen