Kirchengebäude in Pliezhausen aus Leichtbeton

Liapor

Bild: Liapor

Ende 2016 wurde in Pliezhausen südlich von Stuttgart das neue Gebäude der Neuapostolischen Kirche eingeweiht. Bis auf Fundament und Dach besteht das gesamte Gebäude aus Liapor-Leichtbeton in heller Sichtbetonoptik.
Sämtliche Innen- und Außenwände wurden in 61,5 cm Stärke errichtet. Zum Einsatz kamen rund 856 m3 eines LC12/13 der Rohdichteklasse 1.2. Er besteht aus einer Liapor-Blähtonkörnung F3,5 2-8 mm, Liapor Sand K 0-4, Zement CEM III/B 32,5 N, Steinmehl und gelber Flüssigfarbe.
„Der Leichtbeton wurde eingefärbt, um dem Haus den gewünschten speziellen sandfarbenen, muschelkalkartigen Charakter verleihen zu können“, erklärt Architekt Johannes Weiß vom Büro Ackermann+Raff in Stuttgart. „Damit wollten wir zeigen, dass Beton auch fast so aussehen kann wie ein Naturstein.“ Und dafür sorgt nicht nur die Farbigkeit des Baustoffs, sondern auch dessen besondere Ausprägung.
So weisen sämtliche Betonoberflächen bewusst viele Lunker auf, die dank der entsprechenden Blasen und Hohlräume die Wände lebendig wirken lassen. Daneben galt es auch, möglichst glatte, einheitliche Oberflächen zu generieren. Deswegen wurden innen wie außen die gesamten 1.575 m2 Sichtbetonflächen in identischer Ausführung mittels einer großformatigen Rahmenschalung erstellt. Das Ergebnis ist ein einheitliches Wandbild, das monolithisch und bis auf einzelne, noch schwach zu erkennende Stoßfugen wie aus einem Guss wirkt. Die glatte Wandausführung trägt in Kombination mit der Farbigkeit, Haptik und Materialität des Baustoffs zum skulpturalen Gebäudecharakter bei.

www.liapor.com

California.pro 10: Schneller und einfacher

In California.pro Version 10 hat G&W neue Berichte, Neuerungen in den Bereichen Konnektivität und Baucontrolling und zahlreiche...

Weiterlesen

ADAC: Note Empfehlenswert für die Wallbox von innogy

Die Wallbox von innogy hat beim Test des ADAC die Note „Empfehlenswert“ erhalten. Sie wurde als zuverlässig und einfach zu bedienen eingestuft. „Das...

Weiterlesen

PROJEKT PRO: PRODUKTNEUHEIT ZUR BAU 2019

Was braucht das Projekt- und Baustellenmanagement? Eine Lösung, die der Nutzer intuitiv bedient, weil sie den täglichen Workflow seiner Realität...

Weiterlesen

Neu: KOBOLD CONTROL 18

Pünktlich zur BAU erscheint die neue Version der Projekt- und Controllingsoftware KOBOLD CONTROL. Die neuen Funktionen beinhalten u.a. einen...

Weiterlesen

BAU 2019: DOYMA präsentiert neue Produktserie

DOYMA präsentiert auf der BAU 2019 in München (Halle A1, Stand 400) erstmalig die neuen Bauherrenpakete All inclusive. Dabei handelt es sich um...

Weiterlesen

Balkonabdichtung für 150 Jahre altes Haus

Im Jahr 1860 entstand in Hausen, einem Stadtteil von Frankfurt am Main, ein malerisches Häuschen im „Schweizer Stil“. Beispielhaft ist seine typische...

Weiterlesen

Fassadendämm- und Fensteranschlusssystem

Das holzfaserbasierte Fassadendämmsystem „Durio“ von Gutex ermöglicht ökologisch gedämmte Außenwände, denen in der Fassadengestaltung – ob mit Putz,...

Weiterlesen

Atemschutzsystem für kleinste Partikel

Wer in der Metallverarbeitung, in Chemiefirmen oder regelmäßig in staubiger Umgebung beschäftigt ist, sollte darauf achten, seine Atemwege zu...

Weiterlesen

Sicher prüfen und kennzeichnen

Regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen von elektronischen Anlagen und Geräten gehören zum Pflichtprogramm. Umso besser, wenn sie leicht von der Hand...

Weiterlesen