Giesse und Schlegel auf der Bau 2017

Weltpremiere des motorgetriebenes GOS-S T110 HD Hebeschiebe Systems

Foto: © Schlegel International

Schlegel International, weitbekannt für die Schlegel Dichtsysteme, präsentierte eine Reihe aufregender neuer Hardwareprodukte für Aluminiumanwendungen von Giesse, die Marke die 2016 erworben wurde.

Zusammen mit vielen renommierten Systemhäusern in Halle B1 empfing der Zulieferer von Komponenten und Systemen der Türen- und Fensterindustrie viele internationale Besucher am Stand. „Es tat gut, viele bekannte Gesichter aus Deutschland und dem Rest der Welt zu sehen.“, sagt Will Spaninks, Marketing Manager von Schlegel International. “Unsere Cross-Selling-Strategie ist eindeutig: Beschlagskunden von Giesse interessieren sich für Schlegel Dichtungen und umgekehrt.”

Das absolute Highlight der BAU war das neue und hoch innovative motorgetriebene GOS-S T110 HD Hebeschiebe System. GOS steht für Giesse Open Source, ein komplettes Fenster- und Türsystem für Hersteller. Das System verfügt über 2 integrierte und leise Motoren. Der Hubmotor hat eine Tragfähigkeit von bis zu 400 kg und vervollständigt die Öffnung in weniger als 10 Sekunden, schneller als jedes andere System in der Branche. Der Schlittenmotor verfügt über einen Sicherheitsstopp bei unbeabsichtigter Beeinflussung oder Blockierung, um Unfälle zu vermeiden. Das System kann mit Schalter, Fernbedienung oder App für mobile Geräte gesteuert und in die Hausautomation integriert werden.

Weitere Highlights von Giesse waren der neue NP Ultra Türgriff und der NP Ultra Key Fenstergriff sowie das verdeckte CHIC Scharniersystem für Fenster. Die Griffe können an Drehtüren und Dreh- und Dreh-Kipp-Fenster aus Aluminium mit einer reduzierten Frontpartie angewendet werden. Trotz eines minimalistischen Designs ohne Deckplatte garantieren beide Griffe dieselbe Stabilität und Leistung wie ein traditioneller Handgriff mit Rosette. Zudem sorgt der Fenstergriff mit eingebautem Schloss für mehr Sicherheit seitens der Besitzer.

Darüber hinaus präsentierte Schlegel International die ersten Schlegel und Giesse Dokumente im neuen Firmenhausstil, darunter eine brandneue Poly-Bond Broschüre mit Bürstendichtungen. Im kommenden Jahr werden alle weiteren Unterlagen aktualisiert.

Für nähere Informationen: www.schlegel.com | www.giesse.it

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen

Sichere Dämmung im zweischaligen Mauerwerk

Die Kerndämmung hat sich als Dämmmethode im zweischaligen Mauerwerk bewährt. Dennoch gibt es auch bei dieser Variante neuralgische Punkte. Hierzu...

Weiterlesen

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen