Brandschutz bei Balkon und Laubengang

Schöck

Quelle: Schöck GmbH

Baurechtliche Anforderungen definieren, ob an Bauteile Brandschutzanforderungen gestellt werden. Laut MBO wird für frei auskragende Balkone im Normalfall kein Brandschutz gefordert; an Laubengänge, die als erster Rettungsweg deklariert sind, werden allerdings Anforderungen gestellt (REI120). Damit Wärme-, Feuchte- und Brandschutz gleichermaßen berücksichtigt werden können, gibt es den „Isokorb“ von Schöck als Brandschutzvariante. 

Das Produkt besteht aus einem Zweikomponentensystem, das die bauphysikalischen Funktionen Wärmeschutz und Brandschutz getrennt ausführt. Alle Komponenten sind bauphysikalisch auf die Vermeidung von Wärmebrücken ausgelegt. Der Wärmeschutz wird über den Dämmkörper aus „Neopor“ gewährleistet. Er lässt keine Feuchtigkeitsoder Wasserzunahme zu und kann deshalb im Außenbereich eingesetzt werden. Bei Hybridsystemen, bei denen das Material Wärme- und Brandschutz übernimmt, ist dies nicht immer sichergestellt, da die äußeren Rahmenbedingungen einen Einfluss haben können. 

Eine obere und eine untere Brandschutzplatte, die aus nicht brennbaren Materialien besteht, schützt die tragenden Komponenten vor direkter Beflammung und gewährleistet die Feuerwiderstandsdauer (R) und Hitzebeständigkeit (I). Seitliche Quellbänder oder überstehende Brandschutzplatten sorgen dafür, dass das Produkt rauchdicht (E) ist. Die Brandschutzvariante wurde durch bauaufsichtliche Zulassungsprüfungen mehrfach getestet und hat nach EN 13501 die maximale Brandschutzklassifizierung REI120 erreicht.

www.schoeck.de 

Baukosten Gebäude, Positionen und Bauelemente Neubau 2020

Die bewährte, dreiteilige Fachbuchreihe "BKI Baukosten" mit über 50.000 Kostenkennwerten liefert eine realistische Basis zur sicheren Kostenermittlung...

Weiterlesen

Gewerbebauten in Lehm und Holz

Lehm und Holz im Gewerbebau sind heute die Ausnahme. Aber warum?

Weiterlesen

Die GBI Holding AG setzt auf PAVE und DYVE

GBI hat sich nach einer intensiven Betrachtung des SaaS-Marktes für die PMG und ihre Produkte Projektraum PAVE und Datenraum DYVE entschieden.

Auf...

Weiterlesen

Gesundheit in Stadt und Land verbessern

Wie sich die Lebensbedingungen in der Stadt und auf dem Land verbessern lassen, zeigt die neuste Ausgabe der Fachzeitschrift IzR – Informationen zur...

Weiterlesen

Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft, Band 11

„Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft“ informiert umfassend über die Erkennung, Bewertung, Beseitigung und Vermeidung von Schadstoffen in Bauteilen...

Weiterlesen

Wandfarben: meist genutztes Weißpigment wird Sondermüll

Die EU-Kommission hat im Oktober 2019 Titandioxidpulver als potenziell krebserregenden Gefahrstoff eingestuft. Wenn die Verordnung Mitte 2021 in Kraft...

Weiterlesen

13% Wertsteigerung bei Immobilien durch Lumon-Balkonverglasungen

Eine hochwertige Verglasung des Balkons bietet Schutz vor Kälte und Lärm. Bewohner können somit ihren Außenbereich nahezu ganzjährig als zusätzlichen...

Weiterlesen

Bahnerdung von DEHN

Zusätzlich zu den Komponenten für die indirekte Bahnerdung stehen jetzt von DEHN für die innere, nicht sichtbare Verbindung Erdungsbrücken und für die...

Weiterlesen

Projektvorlage für die BIM-basierte Bahnsteigplanung

Ab sofort steht allen Allplan-Anwendern eine Projektvorlage zur Anwendung der BIM-Methodik für die Projekte der DB Station & Service AG zum...

Weiterlesen