Abschotten im Decken- und Systembodenbereich

Wichmann

Quelle: Wichmann

Vor allem im Bestand ist es oft nicht mehr möglich, vorhandene Kabel und Leitungen in Wänden und Decken mit einer entsprechenden Brandschutzmasse allseitig zu umfassen.  Die „3S Box“ vom Hersteller Wichmann wurde speziell für den Einsatz als Deckendurchführung sowie als Wanddurchführung unterhalb von Decken weiterentwickelt. Die dreiseitige Box war zuvor von den Lösungen im Unterflurbereich (UFK Kabelbox) bekannt. 

Installateure können die Box in Deckendurchführungen über die an der Wand montierten Kabel an die Wand legen und zum Beispiel mit Schlagdübeln befestigen. Bei Kabeln, die direkt unter Decken durch Wände verlegt werden, lässt sich die „3S Box“ auch direkt um die Kabel herum unter die Decke schrauben. Diese flexiblen Einbaumöglichkeiten sollen die Arbeit des Elektroinstallateurs vereinfachen. Er ist in der Lage, seine Kabel und Leerrohre bei Deckendurchführungen sofort fachgerecht abzuschotten, ohne dafür Mörtel zur Hilfe nehmen zu müssen. Die „3S Box“ lässt sich später zusammen mit den Rohrschalen und Lüftungsklappen unter anderem im gleichen Durchbruch bauseits vermörteln. Die „3S-Boxen“ sind seit Kurzem sowohl für den Einbau im Unterbodenbereich als auch für den Einbau in Wänden mit an der Decke verlegten Kabeln und für den Einbau in Decken mit an der Wand verlegten Kabeln zugelassen. Das Produkt eignet sich für Wand- und Deckendurchführungen im Bestand und ist selbstverständlich auch im Neubau universell einsetzbar.www.wichmann.biz 

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen

Aufsparrendämmung mit verbessertem Witterungsschutz

Das Aufsparrendämmsystem „Puren Perfect“ der Wärmeleitstufe 023 bietet mit einer speziellen aufkaschierten Unterdachbahn noch widerstandsfähigere...

Weiterlesen

„Schlanke“ Wärmedämmung fürs Flachdach

In Zeiten, in denen Umweltschutz und Energieeinsparung immer mehr an Bedeutung gewinnen, ist Polyiso-Hartschaum (PIR) zu einem wichtigen Baustoff...

Weiterlesen