Mobile Baustellendokumentation

wiko

Bild: wiko

Jetzt können wiko-Anwender einfach und schnell die Dokumentation aller relevanten Sachverhalte direkt auf der Baustelle vor Ort vornehmen. Dank dieser neuen Funktionalität wird die Bauleitung und Projektsteuerung erheblich vereinfacht.
Alle Baustellen- und Gebäudebegehungen können durch Checklisten zur einheitlichen Datenerfassung standardisiert dokumentiert werden.
Die Erfassung von Behinderungen, Zusatzleistungen oder Mängeln sind durch Tablets oder Smartphones direkt vor Ort möglich. Bilder, die man aufnimmt, oder eigene Kommentare können sofort dem richtigen Projektelement zugeordnet werden. Durch die Verortung der Vorgänge auf dem Bauplan, den man sich auf dem mobilen Endgerät anzeigen lassen kann, werden alle nötigen Informationen gebündelt gesammelt.
Nachtragsfähige Leistungen können direkt vor Ort generiert oder abgewehrt werden. Honorarfähige Änderungen werden ins Honorarbudget übernommen.
Durch standardisierte, rechtssichere Vorlagen können Dokumente erzeugt und, falls nötig, sofort per Mail versandt werden.
Alle diese Vorgänge werden revisionssicher dokumentiert und historisiert, so dass jederzeit nachgeprüft werden kann, von wem, weshalb und welche Veränderungen vorgenommen wurden. Somit ist eine spätere Nachweisführung einfach zu gestalten.
wiko realisiert damit einen weiteren Baustein in Richtung durchgängige Prozessketten für alle am Bau relevanten Vorgänge. Diese Erweiterung ermöglicht einen umfassenden Überblick über den gesamten Bauprozess und verbindet, ohne dass ein Eingreifen des Nutzers nötig ist, die kaufmännischen und technischen Prozesse.

www.wiko.de

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen