Vectorworks Architektur 2017 mit neuem Objekt-Manager

ComputerWorks

Screenshot: ComputerWorks

Eine der wichtigsten Neuerungen der in diesem Monat erscheinenden Version Vectorworks 2017 ist der verbesserte Objekt-Manager. Damit lässt sich das „Zubehör“ einer Datei – beispielsweise Fenster, Möbel oder Raumelemente, aber auch Materialschraffuren oder Bilder – so einfach verwalten und verwenden wie nie zuvor. Die dazugehörigen Objektdaten sind im Manager integriert und lassen sich sowohl für die Suchfunktionen als auch für Auswertungen und Kalkulationen während der Planung nutzen. Die neuen BIM-Funktionalitäten umfassen unter anderem einen komfortablen Abgleich unterschiedlicher IFC-Daten. Darüber hinaus lassen sich die IFC-Daten nun nutzen, um die Darstellung der Objekte in den Layouts zu steuern. Eine weitere Neuerung sind die so genannten Objektstile, mit denen sich Grundeinstellungen von Fenstern oder Türen individuell definieren lassen. Änderungen der gesamten Planung sind damit ruckzuck vorgenommen.
Die Funktion Projekt Sharing, mit der verschiedene Teammitglieder gleichzeitig an derselben Projektdatei arbeiten können, wurde mit weiteren Funktionen ausgestattet. So können in Version 2017 auch einzelne Objekte einer Datei ausgecheckt werden. Zur Speicherung der Projektdateien werden jetzt auch Cloud-Dienste wie z.B. Dropbox, OneDrive und Google Drive unterstützt.
Grafikfans werden die schnelle Erzeugung von Schatten für alle gewünschten Effekte bei 2D-Planungen und die individuelle Transparenzeinstellung von Stiften schätzen.

www.computerworks.de

Moderne Baustoffe für die Zukunft

Mit zahlreichen Neuheiten präsentiert sich Xella mit den Marken Ytong, Silka und Multiporso wie Hebel auf der BAU 2015. Im Mittelpunkt stehen Produkte...

Weiterlesen

Sicherheit, Komfort und Vernetzung bei Fenstern und Haustüren

Auf der BAU 2015 präsentiert Kneer-Südfenster ein vielfältiges Programm für Komfort, Sicherheit und Ergonomie. Dazu gehören Fenster und Türen für...

Weiterlesen

Neues aus dem Tor- und Türbereich auf über 1.400 Quadratmetern

Nachdem Hörmann 2013 das Wohnraum-Innentürenprogramm SolidStyle, bestehend aus Vollspantürblatt und Stahlzarge, präsentierte, zeigt das Unternehmen...

Weiterlesen

Projektmanagement-Software für Internet und Intranet

wiko® Cloud ist die neueste Version der gleichnamigen Projektmanagement-Software wiko®. Die Projektcontrolling-Experten der wiko Bausoftware GmbH...

Weiterlesen

Antriebe mit EasyDrive/ 2-Technologie

Energetisch optimierte Gebäude erfordern heute u. a. Fassaden, die flexibel auf die Situation im Gebäudeinneren und auf die äußeren Umgebungseinflüsse...

Weiterlesen

Mit Blick auf die Umwelt

Gute bauphysikalische Werte und eine nachhaltige Ökobilanz zeichnen das monolithische Bauen mit Unipor-Mauerziegeln aus. Auch bei ihrem Auftritt auf...

Weiterlesen

Guter Wärme- und Brandschutz an Fassaden

Zur Optimierung des Wärmeschutzes bedarfes der Gesamtoptimierung der Fassade mit all ihren Bauteilen. Wichtiges Kriterium in der Planungsphase bildet...

Weiterlesen

Begrünte Dächer – Wohlfühloase und Notwendigkeit

Die Optigrün international AG ist auch auf der Messe BAU 2015 mit einem eigenen Standvertreten und präsentiert ihre aktuellen Produkte. Dabei stehen...

Weiterlesen

Rechenfähige Arbeitsblätter für den Verbundbau

Die Einführung der neuen DIN-EN-Normen ist eine große Herausforderung für den praktisch tätigen Ingenieur. Zahlreiche Aufgaben, deren Lösung bisher...

Weiterlesen