Sinnvolle Vernetzung der Gebäudetechnik

Geze

Bild: Geze GmbH

Über das „BACnet-Schnittstellenmodul IO 420“von Geze lassen sich Produkte und Systeme zur Automatisierung von Gebäudefunktionenin Gebäudemanagementsysteme integrieren. So wird eine Vernetzung im Gebäude möglich.
Das Modul ermöglicht die zentrale Visualisierung und Steuerung aller automatischen Türsysteme aus der Ferne. Gleichermaßen können die Betriebszustände von selbstverriegelnden Panikschlössern abgerufen und aktiviert werden. Fluchtwegsicherungen, z.B. die Türzentrale „TZ 320“ von Geze, können freigegeben werden. Ebenso ist es möglich, Brandschutztüren, die zur barrierefreien Nutzung mit Feststellanlagen elektrisch offen gehalten werden, von zentraler Stelle zu schließen. In Kombination mit einer Rauch- und Wärmeabzugsanlage (RWA) lassen sich umfangreiche Lüftungsszenarien realisieren. Verarbeitern von Automatiktüren, Feststellanlagen, Fluchtwegsicherungssystemen oder RWA steht mit dem Schnittstellenmodul IO 420 eine besser handhabbare Vernetzungslösung zur Verfügung.
Zur kontrollierten natürlichen Lüftung ermöglicht das Schnittstellenmodul „IQ box KNX“ die Einbindung automatisierter Fenster in ein KNX-Gebäudesystem. Fensterantriebe der „IQ windowdrives“-Reihe können als direkte Busteilnehmer in KNX-Gebäudesysteme integriert werden. Fensterzustände können zentral angezeigt, von dort gesteuert und kontrolliert werden. Im Gegensatz zu einfachen Schaltaktoren greift die „IQ box KNX“ auf die Fensterantriebe zu und meldet nach der Ausführung eines „Befehls“ den Status eines Fensters an die Gebäudeleittechnik.

www.geze.com

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen

Sichere Dämmung im zweischaligen Mauerwerk

Die Kerndämmung hat sich als Dämmmethode im zweischaligen Mauerwerk bewährt. Dennoch gibt es auch bei dieser Variante neuralgische Punkte. Hierzu...

Weiterlesen

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen