Bebauungsplanung mit BIM

Autodesk

Foto: Autodesk

Eine dynamische Stadt wie Linz bewegt sich städtebaulich immer vorwärts. Das erfordert eine detaillierte Planung, vor allem aber die durchdachte Einbettung in historisch gewachsene Gebäudesubstanz. Die Planer visualisierten daher mit Autodesk InfraWorks ihre Projekte in 3D, um die Umsetzbarkeit und Auswirkungen verschiedener Konstruktionsansätze absehen zu können. In dem historischen Kern von Edelsberg, einem Stadtteil im Süden von Linz, sollte ein neues Gebäude entstehen, das sich harmonisch in die Umgebung einpasst. Anhand des 3D-Modells konnten die Entscheidungsträger schnell bewerten, wo Schwierigkeiten entstehen könnten und wo sich Möglichkeiten zur Optimierung ergaben.
Die dahintersteckende Technologie heißt Building Information Modeling. 3D-Ansichten ganzer Stadtviertel können einfach erzeugt und geteilt werden. In der Planung mit 3D-Modellen können alle Beteiligten früh erkennen, ob sich ein Entwurf in die Umgebung einfügt. Bauelemente können leicht hinzugefügt und verändert werden. „Solche Gebäudekörper zu bauen, ist fast ein bisschen wie Legobauen“, erklärt Günther Perchthaler, Leiter der Grafikgruppe bei der Stadtplanung Linz. Dank fotorealistischer Renderings einzelner Gebäude bleiben die Vorhaben keine abstrakte Vorstellung mehr. Neue Technologien bieten hier die Chance, einen Wandel einzuleiten –hin zum schnelleren, wirtschaftlicheren und nachhaltigen Bauen.

www.autodesk.de

Wandprofil erhält Red Dot Award für Designqualität

Die Jury hat entschieden: Nach der mehrtägigen Bewertung tausender Produkte aus aller Welt erhielt das seismische Wandprofil „WSP“ von Migua, Anbieter...

Weiterlesen

Effizientes Wassermanagement mit Kapillarbewässerung

Im ariden Klima des Mittelmeerraums muss auch eine Extensivbegrünung zusätzlich bewässert werden. Selbst in Deutschland gibt es Gegenden mit lang...

Weiterlesen

Lüftungssystem mit breitem Einsatzspektrum

Das dezentrale Lüftungssystems „Endura Twist“ ist eine sensorgesteuerte alternierende mechanische Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Mit einem...

Weiterlesen

Regenwasserabfluss vom Gründach steuern

Die Systemlösung „Retentionsdach Typ Drossel“ mit den Varianten „Gründach“ und „Verkehrsdach“ stellt einen vorgegebenen Maximalabfluss an Regenwasser...

Weiterlesen

Gesundheitsrisiken durch PM1-Partikel

Im Januar 2017 wurde die Norm ISO 16890 zur Prüfung und Bewertung von Luftfiltern eingeführt. Nach einer Übergangszeit von ca. 18 Monaten steht damit...

Weiterlesen

Luftverteilmodul für maximale Flexibilität

Im Geschosswohnungsbau werden zunehmend zentrale Komfortlüftungssysteme installiert. Planer stehen dabei oft vor der Problematik, den Platzbedarf von...

Weiterlesen

Smart Home unkompliziert nachrüsten

Viele Haus- und Wohnungsbesitzer möchten ihre vier Wände mit wenig Aufwand zu einem Zuhause aufrüsten, in dem verschiedene alltägliche Routinen...

Weiterlesen

Flexible Steuerung von Hallenheizungen

Die computergestützte Regelung für Hallenheizungen „SchwankControl“ vereint Regelungskomponenten mit einer anwenderfreundlichen Bedieneroberfläche –...

Weiterlesen

Entwässerungssysteme gemäß Flachdachrichtlinie

Mit Inkrafttreten der neuen Flachdachrichtlinie (FDRL) zum 01.12.2016 wurde nicht nur der Geltungsbereich erweitert, auch bisherige Regeln wurden...

Weiterlesen