eProjectCare Projektraum 2.21 jetzt mit Secret Cloud

PMG Projektraum Management

Screenshot: PMG Projektraum Management

Für Projekte mit besonders hohen Sicherheitsanforderungen bietet PMG mit der Version 2.21 die neue Funktion Secret Cloud an. Ist diese aktiviert, kann kein Mitarbeiter von PMG auf Kunden-Daten im Projektraum zugreifen. Unternehmen können zwischen zwei Stufen wählen: Bei Stufe eins hat das Support-Team von PMG zwar keinen Zugriff auf die in der Cloud gespeicherten Daten, kann aber noch Standard-Supportaufgaben übernehmen. Zu diesen gehören beispielsweise die Nutzer- und Rechteverwaltung sowie das (De-/)Aktivieren von Modulen. Der Kunde ist so von Supportaufgaben entlastet und kann sich ganz auf seine Kernkompetenzen konzentrieren.
Bei der Stufe zwei hat PMG nach dem Set-up des Projektraumes keinen Zugriff mehr auf die Daten oder Nutzerverwaltung. Die Administration liegt komplett in der Hand des Kunden. Die Oberfläche von PMG ist so intuitiv aufgebaut, dass der Projektadministrator keine speziellen IT-Kenntnisse benötigt. Es muss also auch nicht eine Person aus der internen IT-Abteilung Zugriff auf die Daten erhalten. Diese Stufe empfiehlt sich für Bauvorhaben mit höchsten Sicherheitsanforderungen. Unternehmen sollten bei dieser Variante bedenken: Falls die Projekt-Administratoren auf Kundenseite ihre Zugangsdaten verlieren, kann auch PMG die Daten nicht wiederherstellen.
Verbesserte Nutzerereigenschaft: Ab sofort öffnen Nutzer Office-Dateien direkt im Projektraum. Sie können die Dateien sofort mit Microsoft Office oder Open Office bearbeiten und gleich wieder in der Cloud abspeichern. Die Schritte des Down- und Uploads sowie des Check-Outs und des Check-Ins übernimmt eProjectCare automatisch im Hintergrund. Anwender sparen Zeit und profitieren von dieser Verbesserung. Die Daten sind während der gesamten Bearbeitung durch eProjectCare vor unbefugtem Zugriff geschützt.
Zudem hat PMG die Oberfläche des Aufgabenmoduls komplett überarbeitet. Eine automatische farbige Kennzeichnung von überfälligen Aufgaben und bevorstehenden Fristen unterstützt den Anwender bei einer schnellen Orientierung und Priorisierung offener Punkte.

www.pmgnet.de

ACO Therm® Kellerfenster für Ihre Sicherheit

Durch Brände verursachte Rauchgase führen in Räumen nicht nur zu Sichteinschränkungen, sie sind aufgrund ihrer Zusammensetzung für Leib und Leben auch...

Weiterlesen

Sicherheit auf einen Blick

Um der komplexen Aufgabe zur Gewährleistung der Sicherheit in Unternehmen Rechnung zu tragen, sind eine Reihe von Schutzmaßnahmen,...

Weiterlesen

ETA und CE-Kennzeichnung für Brandschutzplatten

Die Brandschutzplatten „Aestuver Tx“ haben vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) die Europäische Technische Bewertung (ETA-17/0170) erhalten....

Weiterlesen

Kabelboxen für runde Bauteilöffnungen

Kernbohrungen sind teuer. Daher macht es Sinn, den vorhandenen Platz in den Öffnungen optimal auszunutzen. Zum anderen sind Nachbelegungen...

Weiterlesen

Nachhaltiger, ökologischer Brandschutz mit Lackoptik

Anhand der Geschichte von Brandschutzbeschichtungen lässt sich aufzeigen, wie die Entwicklung zu emissionsarmen Produkten den jeweiligen...

Weiterlesen

Energieeinsparung bei Brandschutzklappen

Damit in brennenden Gebäuden die Verbreitung von giftigen Gasen, Rauch und Flammen über die Lüftungskanäle verhindert wird, müssen die in der...

Weiterlesen

Schlanke Holzwand mit hohem Feuerwiderstand

Bereits unverputzt erreicht eine Holzständerkonstruktion aus einer 60 mm starken Putzträgerplatte „Best Wood Wall 180“ bzw. der Aufdachdämmung „Top...

Weiterlesen

Leichtestrichkonstruktion mit Feuerwiderstandsklasse F 90

Das „Turbolight-System“ von Uzin ist eine Kombination von Verlegewerkstoffen, das leichte und stabile Leichtestrichaufbauten in variabler Höhe von 15...

Weiterlesen

Einbruch- und Brandschutz: doppelt gesichert

Bei erhöhten Ansprüchen an die Sicherheit, wenn zuverlässiger Brandschutz alleine die Sicherheitsanforderungen nicht erfüllt, bietet die...

Weiterlesen