Modellierung und Bemessung des Aussichtsturms in RFEM

Dlubal

Screenshot: Dlubal

Im September 2015 wurde in der Nähe von Köln der Naturerlebnispark Panarbora eröffnet. Ein Highlight des Parks ist der 40 Meter hohe 12-eckige Aussichtsturm aus Brettschichtholz, der den Besuchern einen atemberaubenden Blick über das Bergische Land eröffnet. An den Turm schließt ein 540 Meter langer hölzerner Baumwipfelpfad an. Für die statische Berechnung und die Brandschutznachweise war der Dlubal-Kunde Harrer Ingenieure aus Karlsruhe verantwortlich. Für die Berechnung des Aussichtsturmes wurde in RFEM ein räumliches Stabwerksmodell der gesamten Struktur erstellt. Im äußeren und inneren Ring sind jeweils 12 Stützen mit den Abmessungen 24 / 72 cm angeordnet.
Um die Exzentrizität der Anschlüsse der Abfangträger zu den Stabachsen der Stützen zu berücksichtigen, wurden Kopplungen Fest-Fest bzw. Fest-Gelenk vorgesehen. Die Konstruktion besteht, mit Ausnahme der Rundstahl-Diagonalverbände, Abfangträger, Aussteifungsringe und der Anschlüsse, aus Brettschichtholz Gl32c. Für die Rundstahldiagonalen kommen Zugstabsysteme mit einer Stahlgüte S 460 zum Einsatz (Typ Macalloy bzw. BESISTA). Der Aussichtsturm liegt auf einer Höhe von ca. 350 Meter ü. NN in der Schneelastzone 2a (sk = 1,06 kN/m2) und der Windzone 1. Erbefindet sich in einem Gebiet außerhalb vonErdbebenzonen. Als max. Verkehrslast auf dieLaufwege wurden 5 kN/m2 angesetzt.
Die Bemessung der Holzbauteile erfolgte im Zusatzmodul RF-HOLZ Pro, die Bemessung der Stahlbauteile in RF-STAHL EC3.

www.dlubal.de

DIBt verlängert die Zulassung

Das DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) in Berlin bestätigte jetzt schriftlich gegenüber DW Systembau aus Schneverdingen, dass die BRESPA®-Decken...

Weiterlesen

Aufzug statt Auszug

Während es jungen Menschen nicht allzu viel ausmacht, die Altbauwohnung im fünften Stock über die Treppe zu erreichen, kann dieselbe Situation ältere...

Weiterlesen

Verbindung von Raum und Natur

UNILUX aus Salmtal bei Trier stellt seit Jahrzehnten Fenster und Haustüren her. Dabei ist das Unternehmen seinen Wurzeln treu geblieben ist: die...

Weiterlesen

Mehr als heiße Luft

Speziell für Blockheizkraftwerke (BHKWs) hat die Jeremias GmbH Abgassystemlösungen entwickelt: Das Portfolio soll anwendungsspezifische Vorteile bei...

Weiterlesen

Lösungen für Rohrdurchführungen

PAROC, Hersteller von Steinwolle-Produkten aus Finnland, bietet eine breite Auswahl an Lösungen zur Wärmedämmung und technischen Isolierung sowie zum...

Weiterlesen

Kreislaufatemschutzgeräte für den Einsatz im Tunnel

Das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm mit der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm gehört zu den größten Ausbaukonzepten für den öffentlichen Schienenverkehr in...

Weiterlesen

Wärmegedämmte Glasfassaden verhindern Wärmeverluste

Da Glas schlechter dämmt als eine massive Hauswand, müssen Planer bei der Realisierung großer Glasfassaden und Wintergärten neben Statik, Optik und...

Weiterlesen

Verankerungen einfach bemessen

Die fischer Software-Suite FIXPERIENCE unterstützt Planer, Statiker und Handwerker bei der Berechnung von Dübeln, Ankern sowie Schrauben und...

Weiterlesen

Integration von Blitzschutztrennstellen in WDV-Systeme

Bei der Wärmedämmung von Bestandsgebäuden oder Neubauten mit Wärmedämmverbundsystemen (WDV-Systemen) sind die entsprechenden technischen...

Weiterlesen