Neue VCmaster-Vorlagen für POROTON

Veit Christoph

Screenshot: Veit Christoph

Das Erstellen von Detailnachweisen nach den neuen DIN EN-Normen ist zum Teil wesentlich aufwendiger als nach den alten Normen. Für den praktisch tätigen Ingenieur ist das effiziente Bearbeiten solcher Nachweise eine fachliche und wirtschaftliche Herausforderung. Neben dem Rechenverfahren haben sich zudem die Baumaterialien und deren Zulassung geändert.
In Zusammenarbeit von VCmaster mit den Baustoffherstellern Wienerberger und Schlagmann Poroton entstand eine umfangreiche Vorlagensammlung für Mauerwerksnachweise nach DIN EN 1996. Alle Vorlagen sind mit den Materialdaten von POROTON verknüpft, sodass das manuelle Nachschlagen dieser Werte entfällt. Die Berechnungsvorlagen sind frei editierbar und können beliebig ergänzt bzw. angepasst werden.
VCmaster wird nahtlos in den Planungsprozess eingebunden. Universelle Schnittstellen gewährleisten die Datenübertragung aus jedem CAD- und Statikprogramm. Dadurch können zum Beispiel Berechnungen mit Statik-Software kommentiert und durch die erforderlichen Mauerwerks-Nachweise ergänzt werden. Es entsteht ein einheitliches und durchgehendes Dokument der Tragwerksplanung. Dieses kann bei Änderungen dynamisch angepasst werden und steht später bei ähnlichen Projekten wiederum als Vorlage zur Verfügung. Zudem stehen weitere rechenfähige Vorlagen für Einzelnachweise im Stahlbau, Holzbau, Massivbau, Verbundbau, Grundbau und Glasbau zur Verfügung.

www.vcmaster.com

Dynamische Überwachung der Wirtschaftlichkeit von Projekten

PROJEKT PRO ist eine Geschäftslösung, die Planungsbüros in allen administrativen, organisatorischen und wirtschaftlichen Aufgaben unterstützt. Es...

Weiterlesen

PV*SOL Expert 6.0 R7 mit neuen Features für Solarstromanlagen bis 2 MW

Mit der neuen Software lassen sich dachintegrierte, Aufdach- und Freiflächenanlagen mit einer Leistung von bis zu zwei Megawatt planen und...

Weiterlesen

ORCA AVA: Status-Kennzeichen bilden Workflow-Prozesse ab

ORCA AVA bietet die Möglichkeit zur differenzierten Kennzeichnung verschiedener Sachverhalte und Bearbeitungsstände. Auch in komplexen Projekten mit...

Weiterlesen

wikoGO – HOAI 2013 stärkt Nachfrage nach Büromanagementsoftware

Smart im Einstieg, flexibel im Einsatz, einfach zu mieten. Mit diesem Konzept will die Freiburger Firma wiko Bausoftware neue Wege beschreiten. Und...

Weiterlesen

Wesentliche Verbesserungen bei „Durchstanzen B6+“ und „Hallenrahmen Stahl S7+“

Neu entwickelt wurden die Programme Durchstanzen B6+ und Hallenrahmen Stahl S7+. Neben der Neuprogrammierung erscheint auch die Oberfläche in einem...

Weiterlesen

vReports – intelligente Auswertungen für Ingenieur- und Architekturbüros

Die Bürosoftware für Ingenieure und Architekten visuplus organisiert den Büroalltag in deren Planungsbüros, perfektioniert die Projektabrechnung und...

Weiterlesen

FEM-System PONTI 14.0 jetzt mit Nachrechnung von Flächentragwerken

Der Zustand von Deutschlands kommunalen Brücken ist alarmierend. Der Grund: Wie größere Talbrücken sind auch die kleineren Plattenbrücken fortwährend...

Weiterlesen

DÄMMWERK 2014 rechnet mit der novellierten EnEV

Die ganzheitliche Software DÄMMWERK 2014 ermöglicht bereits vor in Kraft treten der neuen EnEV am 1. Mai 2014 die Berechnung nach den neuen Vorgaben....

Weiterlesen

Die neue Bausoftware für den technischen Baubetrieb

Nevaris, ein Produkt der österreichischen Nemetschek Tochter AUER, ist eine durchgängige prozessorientierte Bausoftware – von der Baukostenplanung und...

Weiterlesen