Brandschutzsysteme für Kälteleitungen

Doyma

Bild: Doyma

Wer sich schon mal mit dem Thema Brandabschottungen bei gedämmten Kälteleitungen auseinander gesetzt hat, dem wird schnell klar, dass eine große Anzahl an Faktoren eine mögliche Systemauswahl entscheidend beeinflussen, wie z.B. die Art des durchdrungenen Bauteils, das verwendete Rohrmaterial und Rohrdimensionen oder die Dämmstoffe bzw. die Dämmstärken. Mit dem Brandschutzsystem Curaflam von Doyma können Kälteleitungen feuerwiderstandsfähig abgeschottet werden. Dieses Brandschutzsystem bietet Lösungen für nicht brennbare Rohrleitungen mit einem Außendurchmesser von bis zu 813 mm und bis zu 100 mm starkem Synthese-Kautschuk und Schaumglasdämmung. Durch dieses Leistungsspektrum sind viele Anwendungen bei nicht brennbaren Kälteleitungen abgedeckt und damit der Einsatz unterschiedlicher Systeme nicht notwendig. Ein Unterbrechen der Dämmungen innerhalb der Bauteildurchdringungen kann zudem vermieden werden, da das System nachträglich auf die durchlaufende Streckendämmung der Kälteleitung montiert und innerhalb des Bauteils mit Zementmörtel oder ähnlichem vermörtelt werden kann. Dabei ist sogar ein Nullabstand zwischen den Dämmoberflächen / Brandschutzwickelbändern möglich.

www.doyma.de

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen