Neue Bausoftware-Versionen 2016

Vordruckverlag Weise

Foto: Vordruckverlag Weise GmbH

Bausoftware sorgt für rationellere Arbeitsabläufe, für mehr Effizienz und eine höhere Produktivität. Umso wichtiger ist eine regelmäßige Anpassung an technische Entwicklungen, neue Normen, Verordnungen oder gesetzliche Vorgaben. Deshalb hat der Vordruckverlag Weise auch in diesem Jahr seine komplette, rund zwölf Produkte umfassende Software-Palette aktualisiert und erweitert. Dazu gehören u.a. Programme für die Bereiche Büro- und Projektmanagement, HOAI, Controlling, Bauzeitenplanung, Baustellendokumentation, SiGe-Koordination, Fluchtplan- und Brandschutznachweis-Erstellung.
Zu den Neuerungen gehört z.B. ein Mängelmanagement-Modul für Bautagebuch 2016, das die Vor-Ort-Erfassung und projektbezogene Zuordnung von Baumängeln ermöglicht. Eine neu entwickelte Komponente zur Bauzeitenplanung findet im Projekt-Manager 2016 ihre Anwendung. Mit deren Hilfe werden die Auswirkungen terminlicher Änderungen quasi in Echtzeit im Ablaufplan sichtbar, was die Bauzeitenplanung beschleunigt. Auch das nach dem PeP-7-Standard zertifizierte Controlling-Werkzeug VVW Control 2016 für die interne Steuerung und Dokumentation von Projekten und Aufgaben sowie zur Honorarabrechnung wurde aktualisiert und um verbesserte Reporting-, Dokumentations- und Controllingfunktionen ergänzt. So wird z.B. im Zusammenhang mit der Dokumentationspflicht zum Mindestlohn ein rechtskonformer Nachweis der täglichen Arbeitszeit von Mitarbeitern ermöglicht. Zudem wurden alle Programme im Zuge der Windows 10-Anpassung neu strukturiert und intuitiver gestaltet.

www.vordruckverlag.de

ACO Therm® Kellerfenster für Ihre Sicherheit

Durch Brände verursachte Rauchgase führen in Räumen nicht nur zu Sichteinschränkungen, sie sind aufgrund ihrer Zusammensetzung für Leib und Leben auch...

Weiterlesen

Sicherheit auf einen Blick

Um der komplexen Aufgabe zur Gewährleistung der Sicherheit in Unternehmen Rechnung zu tragen, sind eine Reihe von Schutzmaßnahmen,...

Weiterlesen

ETA und CE-Kennzeichnung für Brandschutzplatten

Die Brandschutzplatten „Aestuver Tx“ haben vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) die Europäische Technische Bewertung (ETA-17/0170) erhalten....

Weiterlesen

Kabelboxen für runde Bauteilöffnungen

Kernbohrungen sind teuer. Daher macht es Sinn, den vorhandenen Platz in den Öffnungen optimal auszunutzen. Zum anderen sind Nachbelegungen...

Weiterlesen

Nachhaltiger, ökologischer Brandschutz mit Lackoptik

Anhand der Geschichte von Brandschutzbeschichtungen lässt sich aufzeigen, wie die Entwicklung zu emissionsarmen Produkten den jeweiligen...

Weiterlesen

Energieeinsparung bei Brandschutzklappen

Damit in brennenden Gebäuden die Verbreitung von giftigen Gasen, Rauch und Flammen über die Lüftungskanäle verhindert wird, müssen die in der...

Weiterlesen

Schlanke Holzwand mit hohem Feuerwiderstand

Bereits unverputzt erreicht eine Holzständerkonstruktion aus einer 60 mm starken Putzträgerplatte „Best Wood Wall 180“ bzw. der Aufdachdämmung „Top...

Weiterlesen

Leichtestrichkonstruktion mit Feuerwiderstandsklasse F 90

Das „Turbolight-System“ von Uzin ist eine Kombination von Verlegewerkstoffen, das leichte und stabile Leichtestrichaufbauten in variabler Höhe von 15...

Weiterlesen

Einbruch- und Brandschutz: doppelt gesichert

Bei erhöhten Ansprüchen an die Sicherheit, wenn zuverlässiger Brandschutz alleine die Sicherheitsanforderungen nicht erfüllt, bietet die...

Weiterlesen