DIG-CAD 6.0

LLH Software

LLH Software

Abbildung: LLH Software

Eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche mit neuem Look and Feel, eine ausgesprochen leistungsfähige Zeichnungsverwaltung, neue Exportmöglichkeiten und Transparenzen – das verspricht LLH Software für seine Konstruktionssoftware DIG-CAD in der neuen Version 6 unter allen Windows-Systemen von Vista bis 10.
Sie ermöglicht den breitbandigen Einsatz in der Architektur, im konstruktiven Ingenieurbau, Stahlbau, in der Vermessung, im Aufmaß und in der grafischen Bauabrechnung. Zu den insgesamt mehr als 500 Neuheiten und Verbesserungen zählen in Registerkartengruppen organisierbare Zeichnungsfenster, die sich über alle Monitore verteilen und in der Größe automatisch einstellen lassen. Mit erweiterten Status- und Infoanzeigen, trägheitsgesteuerten Inhaltsverschiebungen, transparent werdendem Werkzeugrad und besser überschau- und lesbaren Dialogen und Assistenten erreicht die Planungssoftware sehr schnelle Anwendungszeiten.
Dank einstellbarer Deckkräfte für alle Elementtypen und Bildfarbmaskierungen erschließen sich nicht nur beeindruckende Darstellungs-, sondern auch interaktive Hervorhebungsmöglichkeiten. Eine sehr leistungsfähige neue Farbverwaltung, boolsche Operationen für Selektionen, Freistellungen und Clusteranalysen für importierte Elementstreuungen unterstützen den Anwender in einem flüssigen Arbeitsablauf.
Signifikante Leistungssteigerungen im DXF-Import und -Export bis AutoCAD 2016 sowie ein direkter PDF-Export mit Ebenenausgabe und Lesezeichen runden das große Anwendungsspektrum ab.
Verfügbar ist die neue Version von DIG-CAD ab Oktober 2015. Die Zusatzpakete für Bewehrungsplanung, Stahlbau und Aufmaß folgen ab 2016.

www.llh.de

bauplaner Special Ausgabe 10/15

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen

Aufsparrendämmung mit verbessertem Witterungsschutz

Das Aufsparrendämmsystem „Puren Perfect“ der Wärmeleitstufe 023 bietet mit einer speziellen aufkaschierten Unterdachbahn noch widerstandsfähigere...

Weiterlesen