Feuerwehr fordert Einseh- und Löschbarkeit in Sammelgaragen

Käuferle

Käuferle

Bild: Käuferle

In Sammelgaragen erfreuen sich Stellplatzabtrennungen großer Beliebtheit. Sogenannte Parkboxen schützen vor Vandalismus oder Diebstahl und die Privatsphäre der Eigentümer. Um im Brandfall den Brandherd schnell lokalisieren und löschen zu können, hat die Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren (AGBF) Ende 2012 beschlossen, dass Gittertore von Parkboxen in Sammelgaragen nur noch eine Maschenweite von mindestens 90 mm haben dürfen. Der Beschluss gilt für Sammelgaragen, in denen keine Sprinkleranlagen oder ähnliche Löschvorrichtungen installiert wurden.
Käuferle bietet für Sammelgaragen die Stellplatzabtrennung Standard SG mit zwei verschiedenen, den Brandschutzbeschluss der AGBF erfüllenden Belägen an: zum einen einen Belag aus Schweißgitter mit einer Maschenweite von 100 x 100 mm und zum anderen einen Belag mit Stabgitter mit einem Stababstand größer als 90 mm. „Durch die Verwendung von Aluminiumprofilen können wir das Gitter in den Torflügel einlegen und müssen es nicht auf dem Torflügel montieren“,sagt Bernd Stammel, Leiter Technik bei Käuferle. „Eine optisch elegante Lösung, die auch den problemlosen Belagsaustausch ermöglicht.“
Als Mitglied im Verband Türen, Tore, Zargen ist Käuferle stets über aktuelle EU-Vorhaben und Normen informiert und kann zeitnah auf Beschlüsse und Normänderungen reagieren.

www.kaeuferle.de

Deutsches Ingenieurblatt 09/15

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen