Wirtschaftliche Deckensysteme im Stahlgeschossbau

bauforumstahl

bauforumstahl

Bild: © Matthias Braun/ ArcelorMittal Europe – Long Product

Dank eines neuen CoSFB-Betondübels (Composite Slim Floor Beam) können Deckensysteme im Stahlgeschossbau schlanker geplant werden. CoSFB-Betondübel sind einfach zu fertigende Verbundmittel, insbesondere für in Flachdecken integrierte Verbund-Deckenträger, mit denen fast die gesamte Deckenhöhe für integrierte Träger ausgenutzt werden kann. Durch eine höhere Tragfähigkeit können die Spannweiten vergrößert und damit Wirtschaftlichkeit und Ressourceneffizienz verbessert werden. Hauptanwendungsgebiet der CoSFB-Betondübel ist der allgemeine Hochbau, wie z. B. Bürogebäude, Hotels oder mehrgeschossige Lagergebäude.
Bei Slim-Floor-Decken ermöglicht die Integration des Stahlträgers in die Decke schlanke Tragkonstruktionen ohne störende Unterzpüge.
Auf Trägerdurchbrüche zur Installation der Haustechnik kann verzichtet werden. Auch ist der Träger im Brandfall durch die Decke geschützt,was die Feuerwiderstandsdauer erhöht.
Die wirtschaftliche Spannweite integrierter Deckenträger war bisher durch die geringe Konstruktionshöhe (Deckenstärke) und ihre damit begrenzte Tragfähigkeit und Steifigkeit üblicherweise auf ca. 7 m begrenzt. CoSFB-Betondübel führen nun zu einer einfachen Verbundtragwirkung zwischen integriertem Stahlprofil und Ortbeton. Dadurch werden die Trägerspannweiten auf bis zu 14 m vergrößert– bei einem Trägerabstand von bis zu 10 m.
Die CoSFB-Bauweise ist unabhängig von der Deckenausführung, d. h. es können auch Betonfertigteile mit Ortbetonergänzung oder Verbund- oder Profilbleche verwendet werden (z. B. Cofraplus 220).

www.bauforumstahl.de

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 07-08/15

Hygienische Lebensmittelproduktion dank effizienter Luftfilter

Obwohl Frischluft im Alltag des Menschen eine Grundvoraussetzung für dessen Vitalität und Gesundheit ist, kann sie in der Nahrungs- und...

Weiterlesen

Beschallungs- und Evakuierungssystem

Mit PAVIRO bringt Bosch Sicherheitssysteme ein kombiniertes Beschallungs- und Evakuierungssystem auf den Markt. Zu den Features zählen die...

Weiterlesen

Stadtwerke Werl setzen auf Hausautomation

Die Stadtwerke Werl steigen im Herbst in die Welt der Haussteuerung ein und bieten ihren Kunden RWE SmartHome-Produkte an. „Stadtwerke spielen beim...

Weiterlesen

XPS-Dämmplatte in bis zu 400 Millimeter Stärke

Austrotherm hat seinen druckbelastbaren und wasserabweisenden Extruderschaum weiterentwickelt und die Dämmplatte „Austrotherm XPS TOP TB“ vorgestellt....

Weiterlesen

Pellets unterirdisch lagern

Im Rahmen der seit dem 1. April 2015 gültigen neuen Richtlinie des Marktanreizprogramms (MAP) für erneuerbare Wärme werden nun auch Pelletlager...

Weiterlesen

Selbstschluss- Waschtisch-Armatur

Als Selbstschluss-Mischwasser-Armatur für kleine bis mittelgroße Waschbecken wird „Petit SC HD-M“ den Anforderungen in öffentlichen und gewerblichen...

Weiterlesen

Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Kein Platz für große Deckengeräte? Benzing bietet eine Lösung: Das kompakte Wärmetauschermodul KWM 1000 der Benzing Lüftungssysteme GmbH ermöglicht...

Weiterlesen

Nachhaltige Energieeffizienz mit Kalksandstein

Die weltweit steigende Energienachfrage sowie die Verknappung der fossilen Brennstoffe stellen eine der größten Herausforderungen unserer Zeit dar....

Weiterlesen

Mörtelpads erleichtern das Errichten von Mauerwerk

Maurerkelle, Mörtelsilo, Mischmaschine – sie prägen bisher das Bild auf vielen Baustellen. Die Mörtelplatte „maxit mörtelpad“ ermöglicht eine neue...

Weiterlesen