Neu: KOBOLD CONTROL 18

Überarbeitetes Grunddesign in KOBOLD CONTROL mit flexibel individualisierbarer Benutzeroberfläche. / Quelle: KOBOLD Management Systeme GmbH, Wuppertal

Pünktlich zur BAU erscheint die neue Version der Projekt- und Controllingsoftware KOBOLD CONTROL. Die neuen Funktionen beinhalten u.a. einen Urlaubsplaner, Erweiterungen im Honorarteil sowie Erneuerungen im Design des Programms. So erstellen Planungsbüros jetzt mit dem neuen Urlaubsplaner eine komplett digitale Urlaubsplanung für das gesamte Büro. Dazu erfasst jeder Mitarbeiter seine Urlaubsanträge direkt im System. Der Antrag wird einem direkten Vorgesetzten im Anschluss zur Prüfung und Freigabe vorgelegt. Das Programm bildet alle Anträge in einem Gesamtkalender im jeweiligen Bewilligungsstatus ab und erstellt im Hintergrund alle dazugehörigen Urlaubsanträge in digitaler Dokumentenform.

Nun kann der Anwender jede Honorarkalkulation wahlweise auch auf Ebene der Teilleistungen tätigen. Denn im Zusammenhang mit der Angebotserstellung im Sinne einer eindeutigen Leistungsbeschreibung kommt der Teilleistungsebene eine besondere Bedeutung zu. Im Standard sind die Teilleistungen der HOAI sowie die jeweiligen Teilleistungsbilder nach Simmendinger und Siemons bereits enthalten. Zudem wurde die Kalkulationsmöglichkeit über ein „Freies Honorar“ geschaffen. Das eröffnet die Möglichkeit, ausgehend von einer freien, zentralen Bezugsgröße, eine freie Aufteilung   z.B. in % - dieser Bezugsgröße herbeizuführen. Darüber hinaus sind das Grund-Design sowie die Bearbeitungsleisten völlig überarbeitet. Dadurch wirkt die 18er-Version gegenüber ihrem Vorgänger weitaus moderner. 

www.kbld.de 

Über KOBOLD Management Systeme
Kobold wurde 1999 in Wuppertal mit drei Mitarbeitern gegründet. Bereits 1996 kam S-Control 2.6, damals noch unter der Firmierung Scholle & Partner, als Vorläufer zur heutigen Version auf den Markt. Hauptmerkmal dieser ersten Version der Controlling-Software war die Zeiterfassung mit der Erfassungsmöglichkeit von vollen Stunden auf die Projekte. Seither stehen die Produkte von KOBOLD Management Systeme aus den Bereichen Projektcontrolling, Unternehmenscontrolling und Honorarberechnung für bedienerfreundliche und wartungsarme Software. Heute betreut das Softwarehaus mit 15 Mitarbeitern über 21.000 Architekten und Ingenieure im gesamten Bundesgebiet und den angrenzenden Ländern. 

Die aktuelle Software KOBOLD CONTROL bietet ein umfassendes Projektmanagement, damit die Planer in der Lage sind, ihre Projekte optimal zu steuern, um die an die Projekte geknüpften wirtschaftlichen Ziele zu erreichen. So begleitet die Controllinglösung den Architekten und Ingenieur von der Akquise bis zur Fertigstellung des Projektes auf vielen Ebenen; sei es im Projektcontrolling, in der Honorarberechnung oder in der Dokumentenverwaltung. Natürlich bietet die Software auch Funktionen für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM). 

 

Anzeige


 

Fachplanung: Leistungsfähige Erfahrung und ein überzeugendes Leistungsangebot

Analyse, Beratung und Konzeption:  Die Remmers Fachplanung steht für eine starke Verbindung aus Beratung und Konzeption auf dem stabilen Fundament höchster Produktkompetenz. Diese Kombination ist einzigartig am Markt und macht eine objektspezifische Beratung in höchster Qualität erst möglich.

Erfahrene Experten unterstützen mit höchster Kompetenz Instandsetzungsprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten. Diese reichen von Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten über Abwasser- und Kanalisationsbauwerken bis hin zur Baudenkmalpflege. Individuelle Leistungen für individuelle Märkte.

Weitere Infos, das remmers conulting concept und Systembroschüren gibt es hier!


Gerüstbau an geschwungenen Wänden

Frankfurt ist nicht arm an Hochhäusern, auch nicht an spektakulären. In diesem Umfeld ist der Westhafen Tower trotz seiner 112 Meter Höhe kein Riese....

Weiterlesen

Textile Hülle für Akademie

Ein maßgeschneidertes Kleid schmiegt sich um den Neubau der Textilakademie NRW in Mönchengladbach. Das silbrig schimmernde Gewebe verleiht dem...

Weiterlesen

Ingenieurholzbau. Basiswissen: Tragelemente und Verbindungen

Das Buch legt die Grundlagen des Holzbaus detailliert dar und vermittelt die wesentlichen Kenntnisse und Kompetenzen, die für den Entwurf, die...

Weiterlesen

Hybridbau – Holzaußenwände

Hyridbau aus Stahlbeton und Holz vereint die Vorteile des Massivbaus mit denen der Holzbauweise und stellt somit eine optimale...

Weiterlesen

Im Aufzug eingeschlossen? Schnellere Hilfe im Notfall

Im Aufzug eingeschlossene Personen können bald schneller durch Helfer befreit werden. Seit Anfang 2019 müssen Aufzugbetreiber den Notfallplan, die...

Weiterlesen

Gesamtausgabe Baustoffe

INHALT

PLANUNG & ANWENDUNG

  • Geprüfte Einbruchhemmung mit monolithischem Ziegelmauerwerk
    Alexander Frank, Sandra Heinrichsberger, Jürgen Küenzlen,...
Weiterlesen

Bionische Fassadenprodukte

Das Ziel der Wissenschaftsdisziplin Bionik ist, biologische Phänomene zu verstehen und in  technische Anwendungen zu „übersetzen“. Ergebnisse dieser...

Weiterlesen

Vom Bauprodukt zur eigenständigen Bauweise

Kaum ein anderer Wandbaustoff hat sich in den vergangenen Jahren so weiterentwickelt wie Kalksandstein. Früher stand das Material vor allem für...

Weiterlesen

Einbruchhemmende Sicherheitsanforderungen für Rollläden

In der neuen DIN EN 13659, die die Leistungsund Sicherheitsanforderungen für Außenabschlüsse und Außenjalousien regelt, ist nun  auch eine erhöhte...

Weiterlesen