Digitalisierung am Bau – für BIM gerüstet

PMG

Bild: PMG

Größere Bauvorhaben sind heute komplexe Projekte mit entsprechend hohem Kapitaleinsatz. Unmengen an vertraulichen Daten fallen an, deren Schutz zu jeder Zeit gewährleistet sein muss – genauso wie der reibungslose Zugriff aller mit dem Bau befassten berechtigten Personen. Das Unternehmen PMG Projektraum Management hat einen virtuellen Projektraum, der den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie abbildet von Planung/Bau über Asset Management bis zur Transaktion – ohne Medienbruch beim Wechsel zwischen verschiedenen Anwendungen.
Der „PMG Projektraum“ ermöglicht die Kommunikation bzw. Abstimmung zwischen sämtlichen beteiligten Parteien: Bauherr, Bauunternehmen, Bauingenieur, Architekt, Fachplaner, Eigentümer, Facility Manager, Projektsteuerer, Investor oder Handwerker. Die am Bauvorhaben beteiligten Personen greifen auf die gleichen und aktuellen Daten an zentraler Stelle zu. Ob Baupläne, Gutachten, Schriftverkehr, Verträge, Bautagebuch: Alle Arten von Dokumenten lassen sich online sicher in den PMG Projektraum einstellen, für sofortigen Zugriff– weltweit und rund um die Uhr.
Mit ihrem kostenfreien eBook „Die zwölf wichtigsten Auswahlkriterien für einen Projektraum“ stellt die PMG allen an einem Bauprojekt beteiligten Parteien ein umfassendes, informatives Kompendium zur Verfügung. Erläutert werden u. a. Einsatzmöglichkeiten, Vorteile und technische Voraussetzungen eines Projektraums.

www.pmgnet.de

 

Anzeige

Vertikale Begrünung

Dieses Fachbuch reagiert erstmalig auf die internationale Architekturentwicklung zu einer integrativen Anwendung von Vegetationsfassaden. Es bietet...

Weiterlesen

Schadstoffe im Baubestand

"Schadstoffe im Baubestand" bietet erstmalig eine kompakte, systematische Darstellung der beim Bauen im Bestand am häufigsten vorkommenden Schadstoffe...

Weiterlesen

Restaurierung eines historischen Gebäudekomplexes in St. Petersburg

1703 vom damaligen Zar Peter gegründet, gilt St. Petersburg heute als „heimliche“ Hauptstadt Russlands und eines der größten Kulturzentren des Landes....

Weiterlesen

Klimawandel für Städte

Kaum eine andere Diskussion wird so heftig geführt wie die über das sich verändernde Klima. Kohleausstieg, Abschalten der Kernkraftwerke, Reduzierung...

Weiterlesen

Präzise Drosselung, einfaches Handling und passend für alle Gullys

Retentionsdächer sind keine Zukunftsmusik, sondern eine Notwendigkeit für die Stadtplanung der Zukunft. Ein Retentionsdach speichert gezielt große...

Weiterlesen

Klimawandel und Regenwassermanagement

Die Anforderungen an das Regenwassermanagement werden aufgrund des Klimawandels steigen. Der Umgang mit den zu erwartenden Wassermassen stellt vor...

Weiterlesen

Eignet sich Dachbegrünung für jedes nachhaltige Städtebaukonzept?

Städte sind unsere Zukunft. Mit diesen einfachen Worten könnte man die Zahlen, die die Vereinten Nationen auch in diesem Frühjahr wieder in den World...

Weiterlesen

Gerüstbau an geschwungenen Wänden

Frankfurt ist nicht arm an Hochhäusern, auch nicht an spektakulären. In diesem Umfeld ist der Westhafen Tower trotz seiner 112 Meter Höhe kein Riese....

Weiterlesen

Textile Hülle für Akademie

Ein maßgeschneidertes Kleid schmiegt sich um den Neubau der Textilakademie NRW in Mönchengladbach. Das silbrig schimmernde Gewebe verleiht dem...

Weiterlesen