Mehr Ergonomie im Projektmanagement

Asta Development

Screenshot: Asta Development

Asta Development hat kürzlich die Version 14 der Projektmanagement-Lösung Powerproject veröffentlicht. Zahlreiche ergonomische Verbesserungen machen das Arbeiten mit der aktuellen Version von Asta Powerprojekt jetzt noch effektiver.
Dazu zählen unter anderem der Einsatz von Farbcodes mit bedingter Formatierung, der das Zuweisen von Ressourcen erleichtert. Vorgänge können nun mit der Bedingung verknüpft werden, dass sie innerhalb eines definierten Zeitraums stattfinden sollen. So lassen sich Unterbrechungen durch arbeitsfreie Zeiten vermeiden. Erweiterungen der Rechteverwaltung erlauben die individuelle und differenzierte Zugriffssteuerung für einzelne Benutzer im Projekt. Die Risikoanalyse wird eingesetzt, um Risiken im Projekt zu identifizieren und zu bewerten. Im Ergebnis lassen sich damit genauere Terminpläne und letztlich mehr Termin- und Kostentreue erzielen. Die bisher kostenpflichtige Risikoanalyse wird mit der neuen Version nun kostenfrei ausgeliefert. PERT-Diagramme sind besonders geeignet, um die logischen Abhängigkeiten zwischen den einzelnen Vorgängen im Projekt zu veranschaulichen. Mit Asta Powerproject 14 ist jetzt eine integrierte Darstellung des Netzplans in Form von PERT-Diagrammen möglich. Die „Earned-Value-Analyse“ liefert Kennzahlen zur Termin- und Kostensituation im Projekt. Der neue EVA-Reporter verschafft Überblick über den Projektfortschritt und ermöglicht Trendanalysen. Wie Asta Powerproject ist auch der kostenfreie Asta Project Viewer jetzt BIM-fähig.

www.astadev.de

Energieeffizient: Schaumglas dämmt grüne Kita

Einen Beitrag zur Energieeffizienz sowie zum guten Innenraumklima einer Kita nach "Bonner Modell" leistet der Dämmstoff T3+ der Deutschen Foamglas...

Weiterlesen

PRO simulation für die Planung des Mitarbeiter-Einsatzes

Der optimale Einsatz der Mitarbeiter ist eine essentielle Voraussetzung für die wirtschaftliche Büroführung.

Weiterlesen

Aufmaß-App beschleunigt Angebotsprozesse und Dokumentationen

Die App „Mobiles Aufmaß“ ist der mobile Nachfolger der Foto-Aufmaß-Software von Hottgenroth.

Weiterlesen

Neue Broschüre: „Mit Ziegeln das Klima schützen“

Die Diskussion zum Klimaschutz schärft auch den Blick für die Nachhaltigkeit von Baustoffen. Zu Recht, denn für private und öffentliche Bauherren...

Weiterlesen

Assistent zur professionellen Fördergeldberatung

Die Software EVEBI – Förderrechner Pro von ENVISYS ist ein Assistent zur professionellen Fördergeldberatung und unterstützt die KfWProgramme,...

Weiterlesen

BIM-Zusammenarbeit aus dem Homeoffice mit Tekla Model Sharing

Eine effiziente Zusammenarbeit zwischen Kollegen und Projektpartnern ist in der heutigen Zeit essenziell, insbesondere wenn von verschiedenen...

Weiterlesen

RIB iTWO goes Cloud - BAU 2021

Die aktuelle Situation hat der Digitalisierung innerhalb der Baubranche einen immensen Auftrieb beschert. Im Vorfeld der BAU 2021 gibt die RIB...

Weiterlesen

Mediation und Kooperation in der Bau- und Immobilienbranche

Die Planung, Errichtung, Bewirtschaftung und Nutzung von Immobilien bergen ein hohes Konfliktpotenzial und der Umgang aller Beteiligten untereinander...

Weiterlesen

Fernwärme besser nutzen dank eXergiemaschine

Die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH steigert die Effizienz der Fernwärme durch Verringern der Rücklauftemperatur.

Weiterlesen