Sicherung von Türen in Kindergärten

GfS

GfS

Bild: GfS-Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbH

Die Anforderungen an den Haupteingang eines Kindergartens sind hoch. Einerseits ist er der primäre Flucht- und Rettungsweg, der stets für jeden von innen begehbar sein muss. Andererseits ist der Haupteingang oft die Tür, durch die Kinder unbemerkt nach draußen gelangen. Außerdem sollen Erwachsene den Kindergarten jederzeit verlassen können, ohne den Betrieb zu stören. Die GfS und Wilka Schließtechnik haben gemeinsam hier eine Lösung entwickelt, die diese Anforderungen erfüllt. Sie funktioniert ohne aufwändige Elektroinstallation und benötigt nur drei Komponenten: WILKA Kita Schloss, GfS EH-Türwächter (bzw. die GfS e-Bar®) und bei Bedarf eine Zutrittskontrolle.
Grundidee für die Entwicklung des WILKA Kindergartenschlosses war die Selbstrettung der Kinder aus dem Gefahrenbereich. Daher verfügt das WILKA Kindergartenschloss über zwei Schlosskästen, die über eine Kopplungsstange verbunden sind. Die patentierte Produktlösung ermöglicht, dass beide Drücker auf das Schloss, nicht aber auf die Bewegung des jeweils anderen Drückers wirken. Durch diese Konstruktion können Erwachsene jederzeit den oberen Drücker bedienen, während Kinder im Notfall den unteren mit einem batteriebetriebenen GfS EH-Türwächter gesicherten Drücker oder die GfS e-Bar® betätigen. Durch die Sicherung des unteren Drückers wird dem unerlaubten Öffnen dieser Türen durch die Kinder vorgebeugt. Die Betätigung des Drückers bzw. der GfS e-Bar® ist „kinderleicht“ und wird von einem lautstarken Alarm (ca. 95 dB/m) begleitet. Das Aufsichtspersonal wird so über die Bedienung der Türen informiert.

www.wilka.de

bauplaner special 11/15

 

Anzeige

Berührungslose Türbedienung wirkt Krankheitsübertragungen entgegen

Viren und Bakterien verbreiten sich häufig über Tröpfcheninfektion. Hartnäckige Erreger werden aber auch über die Hände und den Kontakt zu gemeinsam...

Weiterlesen

Photovoltaik-Förderung: Panasonic veröffentlicht kostenlose Infobroschüre

Im Zuge der goGreen!-Kampagne informiert der Photovoltaik- und Wärmepumpenspezialist Panasonic Fachhandwerker und Planer darüber, wie Fachbetriebe...

Weiterlesen

Fassadenreinigung ohne Umweltbelastung

Fassaden historischer Gebäude leiden weltweit unter Emissionen, die zum großen Teil auf den Straßenverkehr und die Industrie zurückgehen.

Weiterlesen

Planung mit Weitblick als Schlüssel zu effizientem Bauen

Konsequent auf BIM-Software zu setzen, die offene Standards wie IFC unterstützt, hilft allen Prozessbeteiligten, „die gleiche Sprache“ zu sprechen und...

Weiterlesen

Oberlagsbahn für saubere Luft

Eco-Activ ist eine katalytisch wirkende Oberlagsbahn im mehrlagigen Dachaufbau. Sie ist ausgestattet mit einer dauerhaft katalytisch wirkenden weißen...

Weiterlesen

Remmers produziert jetzt auch Desinfektionsmittel

In Zeiten der Corona-Krise reagiert Remmers auf die aktuelle Ausnahmesituation.

Weiterlesen

eCLIQ-Schließtechnik erfüllt IFS Standards in der Lebensmittelproduktion

Zu einer optimalen Food Defense gehören alle relevanten physikalischen, personellen und operativen Sicherheitsmaßnahmen im produzierenden Betrieb, wie...

Weiterlesen

WC-Trennwände für den Bildungsbereich von KEMMLIT

Für den Schulerfolg sind saubere Toiletten ebenso wichtig wie der Klassenraum. Wenn die Schultoiletten in einem maroden Zustand sind, versuchen die...

Weiterlesen

Strakon 2020: Software für das nächste Jahrzehnt

Nachhaltige Software wird mit jeder neuen Version besser und umfangreicher. Auch die neue Version 2020 der Modellierungs- und Planungssoftware Strakon...

Weiterlesen