Ferndiagnose und Fernwartung von Brandmeldeanlagen

Bosch

Bosch

Bild: Bosch

Zum 1. Juli 2015 hat Bosch „Remote Services“ für Brandmeldeanlagen eingeführt. Die IP-basierte Lösung zur Ferndiagnose und Fernwartung soll die Zuverlässigkeit von Brandmeldeanlagen und den Betrieb effizienter machen. Remote Services ermöglicht Systemintegratoren, Anlagen aus der Ferne zu warten, rund um die Uhr zu kontrollieren und Störungen früh zu erkennen. Deren Kunden profitieren so von schnellerem Service und kürzeren Ausfallzeiten.
Die Basis von Remote Services bildet Remote Connect, eine sichere Internetverbindung über den Bosch Sicherheitsserver zwischen Systemintegrator und Kunden. Die Installation von Remote Connect verlangt keine besonderen IT-Kenntnisse; die Konfiguration findet aus der Ferne statt. Es ist nicht auf neue Anlagen begrenzt, sondern kann auch in bestehende Bosch-Brandmeldeanlagen integriert werden. Durch Remote Connect können Programmierung und Updates der Brandmeldeanlage über die Software RPS (Remote Programming Software) jederzeit vorgenommen werden. Außerdem bietet Remote Connect rund um die Uhr eine Fernüberwachung, die eine schnellere und gezieltere Reaktion bei Störungen ermöglicht.
Die nächsten beiden Ausbaustufen heißen Remote Maintenance und Remote Alert. Über Remote Maintenance werden die Daten der Brandmeldeanlage laufend erfasst und analysiert mit dem Ziel, Fehlerquellen zu erkennen, bevor Störungen auftreten und präventiv einzugreifen. Über Remote Alert werden Nachrichten sofort per SMS und E-Mail verschickt, angepasst an die jeweilige Situation.

www.bosch-sicherheitssysteme.de

bauplaner special 11/15

 

Anzeige

Neuer Wärmebrückenkatalog 5.0 der Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e.V.

Ab sofort stellt die Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e. V. den neu überarbeiteten Ziegel Wärmebrückenkatalog 5.0 kostenfrei zur Verfügung. Damit haben...

Weiterlesen

Mit BIM-Modellen zum perfekt geplanten Parksystem

Die KLAUS Multiparking GmbH bietet ab sofort auch 3D-Modelle ihrer Parksysteme für die Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) an. Die...

Weiterlesen

Vectorworks 2020 auf der digitalBAU: Entwerfen, Planen und Ausführen durchgängig in einer BIM-Software

Auf der digitalBAU präsentiert ComputerWorks die aktuelle Version der BIM-Software Vectorworks Architektur 2020. Das Programm bietet eine ganze Reihe...

Weiterlesen

Innovationen für die digitalBAU – CAD-Software von TENADO

TENADO feiert das Innovationsjahr 2020 und präsentiert vom 11. bis 13. Februar 2020 auf der digitalBAU in Köln intelligente Neuheiten und clevere...

Weiterlesen

Fensterbau Frontale 2020: Alukon zeigt Neuheiten und Weiterentwicklungen im Sonnenschutz

Vom 18. bis 21. März 2020 können sich Besucher der "Fensterbau Frontale" auf dem Alukon-Stand zu Neuheiten und Weiterentwicklungen im Bereich...

Weiterlesen

Lüftungssysteme von Renson in der Großstadt

Zentral, gesund und komfortabel wohnen, das wünschen sich viele Großstädter. Gute Luft, erholsame Ruhe und ein gesunder Schlaf sind aber in einer...

Weiterlesen

Ratgeber energiesparendes Bauen und Sanieren Neutrale Informationen für mehr Energieeffizienz

Dieses Buch ist ein kompetenter Ratgeber, der dem Leser produktneutrale, unabhängige Informationen an die Hand gibt, um bei seinem Bauvorhaben in...

Weiterlesen

Der BIM-Manager: Praktische Anleitung für das BIM-Projektmanagement

Der BIM-Manager beinhaltet, was der Anwender in der Praxis wissen muss: Begriffe, Methoden, Technologien, Projektanforderungen und...

Weiterlesen

EVEBI – Software für Energieberatung und -planung

Das Modul "EVEBI – Baubegleitung" von ENVISYS ermöglicht eine umfassende Dokumentation aller mit der Baubegleitung verbundenen Vorgänge. So können...

Weiterlesen