11.12.2017 | Ausgabe 12/2017

Mit Klimastrategie zu weniger CO2

Lkw- und Bushersteller optimiert seine Werke

Bild: MAN Truck & Bus

Bild: MAN Truck & Bus

Die Begriffe Klimaschutz, Energieeffizienz und CO2-Bilanz sind aus dem unternehmerischen Alltag heute nicht mehr wegzudenken. Ob steigende gesetzliche Anforderungen, die Erwartungshaltung der Nutzer und Verbraucher oder das eigene Verantwortungsbewusstsein – die Messlatte für Unternehmen liegt sehr hoch. Vor allem die Automobil- und Transportbranche muss sich angesichts der noch hohen Energieverbräuche und Emissionen weiterbewegen. Der Lkw- und Bushersteller MAN sieht sich als Vorreiter in der Branche: Er hat sich eine Optimierung seiner Bilanzen hinsichtlich der Nachhaltigkeit, Klimaneutralität und Energieeffizienz zum Ziel gesetzt und setzt das auch konzernübergreifend um.

Seit 2012 verfolgt der deutsche Fahrzeug- und Maschinenbaukonzern MAN eine Klimastrategie, die über alle Standorte und Produktionsstätten hinweg realisiert wird. Das Ziel: eigene CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 um 25 % zu reduzieren.

Umfang: 2 Seiten


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren