01.08.2011 | Ausgabe 07-08/2011

Elegant und funktional

Ein außergewöhnlicher Ingenieurbau: Die neue Eisenbahnüberführung über die A 4 zwischen Düren und Linnich

ZWISCHEN KÖLN UND AACHEN wird diese neue Brücke demnächst die dann sechsspurig ausgebaute A4 queren. Quelle: Lorenz Cornelissen

Über die sechsspurig auszubauende Bundesautobahn A4 zwischen Köln und Aachen wird derzeit eine stützenfreie neue Eisenbahnüberführung der Rurtalbahn gebaut. Die Gradienten der Straße aber und der Eisenbahntrasse ermöglichten eine Konstruktionshöhe von nur 50 Zentimetern, wobei vom Bauherren ein Stahlbetonüberbau gewünscht wurde, weil auch überbreite Transporte die Brücke sollen passieren können. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, wurde eine Spannbetonbrücke mit versteifenden Stahlbögen geplant, die, um zusätzlichen Lichtraum zu gewährleisten, nach außen geneigt sind. So entstand, trotz der Zwänge und Vorgaben, eine elegante funktionale Brücke, über die nachfolgend aus erster Hand berichtet wird.

----

3 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren