01.04.2011 | Ausgabe 4/2011

Sachkunde und Sorgfalt

ARGEBAU-Hinweise für die Planung und Ausführung von Nagelplattenkonstruktionen

FÜR SUPERMÄRKTE werden Nagelplattenkonstruktionen besonders gerne verwendet – und dort sind sie auch besonders gefährlich, wenn sie nicht ordnungsgemäß geplant worden sind. Quelle: Eisenhans/Fotolia.com

Die Fachkommission Bautechnik der ARGEBAU hat neulich Hinweise für die Planung und Ausführung von Nagelplattenkonstruktionen erarbeitet und Anmerkungen zur Prüfung der Standsicherheitsnachweise und Überwachung der Bauausführung solcher Konstruktionen gemacht. Diese Hinweise rufen zu Sachkunde und Sorgfalt auf, und sie sollen die am Bau Beteiligten dabei unterstützen, qualitativ hochwertige und robuste Nagelplattenkonstruktionen des Ingenieurholzbaus zu schaffen. Weil pro Jahr wohl eine ziemlich große Anzahl solcher Konstruktionen gebaut wird, die durch die Bank keine zimmermannsmäßigen Konstruktionen sind, veröffentlichen wir nachfolgend diese Hinweise im Wortlaut (Stand Februar 2011).

----

6 Seiten


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren