17.08.2017 | Ausgabe 07-08/17

AVA und Kostenplanung in Zeiten von BIM

Zusammenführung von Entwurf und Kostenplanung

Bild: G&W Software AG, iStock

Bild: G&W Software AG, iStock

Der Wunsch ist fast so alt wie die Nutzung von Computern für Entwurf und Konstruktion im Bauwesen: Ist das Gebäude entworfen, sollen automatisch die Baukosten ermittelt und die benötigten Leistungen mit ihren Mengen in Leistungsverzeichnissen für die Ausschreibung zusammengestellt werden. Mit der BIM-Methodik glaubt das Münchener Softwarehaus G&W, diesem Ziel einen Schritt näher gekommen zu sein.

Ein wesentlicher Vorteil der BIM-Methodik besteht darin, dass Projektinformationen in bestmöglicher Qualität stets aktuell und transparent zur Verfügung stehen. Das soll zu mehr Planungssicherheit insbesondere in Bezug auf Kostensicherheit und Termintreue führen.

Umfang: 2 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt abonnieren