17.03.2016 | Ausgabe 03/2016

HDI INGLetter März 2016

Information für technisch-wissenschaftliche Berufe

  • Aktuell
    Aufblähende Vorschriftenfülle statt leichtverständlicher
  • Klarheit: Der Entwurf des neuen Bauvertragsrechts
  • Basiswissen, Teil 13
    Die Kündigung des Planervertrages aus wichtigem Grund: Wo liegt die Grenze der Zumutbarkeit?
  • Honorar
    Untätigkeit ist kein „Umstand“: Die Verjährung und Verwirkung von Honoraransprüchen des Ingenieurs
    Scheinproblem Doppelhonorierung: Der Honoraranspruch der Objektplaner für die Erbringung von Fachplanungen
    Nach § 57 Abs. 2 Satz 2 HOAI 1996 vereinbarte Örtliche Bauüberwachung kann nicht frei vereinbart werden
  • Haftung
    Architektenhaftung kann wegen schwerwiegenden Eigenverschuldens der Bauherrenschaft entfallen
    Bauunternehmer müssen eine vorgegebene Statik nur auf sichtbar gravierende Mängel überprüfen
  • Vergabe
    Entschädigung des Bieters für die Erstellung überobligatorischer Konzepte und Vorarbeiten im Angebot
  • Schadenfall
    Erhebliche Feuchteerscheinungen in den Kellerräumen eines im Jahr 1966 errichteten Wohnhauses
  • Büro
    Partnerschaften mit gesetzlich beschränkter Berufshaftung nur für Beratende Ingenieure möglich
    Kann ein Besteller Geld zurückbehalten, wenn seine Mängelansprüche verjährt sind?

HDI-INGLetter hier als PDF-Datei herunterladen...


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt abonnieren