30.09.2015 | Ausgabe 10/2014

Unabhängig, eigenverantwortlich, erfahren – und Mitglied einer Ingenieurkammer!

Vorstand der Bundesingenieurkammer: Offener Brief zum Beratenden Ingenieur

Der gesetzlich geschützte Titel „Beratender Ingenieur/Beratende Ingenieurin“ fordert von seinem Träger Unabhängigkeit, Eigenverantwortlichkeit, mehrjährige Fachpraxis und die Mitgliedschaft in einer der 16 deutschen Länderingenieurkammern. Damit entspricht diese Berufsbezeichnung einem Qualitätssiegel. Zum Schutz der Berufsbezeichnung und zur Sicherstellung der hohen Qualitätsanforderungen an den Beratenden Ingenieur, wurde den Ingenieurkammern als Selbstverwaltungskörperschaften die Aufgabe der Überprüfung und Überwachung der Berufspflichten seiner Mitglieder eingeräumt.


Anzeige

 

Fachplanung: Leistungsfähige Erfahrung und ein überzeugendes Leistungsangebot

Analyse, Beratung und Konzeption:  Die Remmers Fachplanung steht für eine starke Verbindung aus Beratung und Konzeption auf dem stabilen Fundament höchster Produktkompetenz. Diese Kombination ist einzigartig am Markt und macht eine objektspezifische Beratung in höchster Qualität erst möglich.

Hochqualifizierte Experten unterstützen mit höchster Kompetenz bei Bauprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten. Diese reichen von Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten über Abwasser- und Kanalisationsbauwerken bis hin zur Baudenkmalpflege. Individuelle Leistungen für individuelle Märkte

Weitere Infos, das remmers conulting concept und Systembroschüren gibt es hier!


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren