01.09.2010 | Ausgabe 9/2010

Optimierte Regelungs- und Steuerungstechnik spart Energie

Siemens AG, Building Technologies Division, Frankfurt

Der Energiestandard der beiden Neubauten aus den Jahren 2005 und 2007, mit denen ein attraktiver Innenhof geschaffen wurde, erreicht heute dank des Gebäudetechnik-Konzeptes Werte von 48 bzw. 59 Wh/m2·a. Quelle: Stephan Leimer, Erwin Kefer

Im Fokus der „Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule Augsburg“ steht nicht nur die Qualität von Lehre und Ausbildung, sondern auch die optimale Ausstattung der Hochschul-Liegenschaften. Eine wichtige Rolle spielt dabei ein umfassendes Gebäudetechnik-Konzept von Siemens, das über leistungsfähige Regelungs- und Steuerungstechnik wesentliche Energieeinsparungen ermöglicht, wie die Building Technologies Division des Global-Players im folgenden Beitrag erläutert.

----

2 Seiten


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren