01.11.2010 | Ausgabe 11/2010

Patentlösungen gibt es nicht

Fußböden für Holzbalkendecken sind eine häufig komplizierte Planungsaufgabe / Welcher Estrich ist der richtige?

JEDER HOLZFUSSBODEN braucht „seinen“ Estrich – ihn unter dem Diktat verschiedenster technischer Anforderungen zu finden, ist eine manchmal wahrlich nicht leichte Planungsaufgabe Quelle: Paul Prescott/Fotolia.com

Bei Modernisierungsaufgaben sind Fußbödenkonstruktionen auf Holzbalkendecken meistens eine Planungsaufgabe, die besondere Kenntnisse verlangt, weil viele verschiedene Leistungs- und Qualitätsanforderungen beachtet werden müssen: Lastaufnahme, Bodenbelagverlegung, Wärmeschutz, Schallschutz, Brandschutz und noch einige andere mehr. Da es Patentlösungen nicht geben kann, ist der gut informierte und erfahrene Planer gefragt, der die Nutzung der Räume kennt und den jeweils günstigsten Aufbau wählen kann. Unvollkommene oder unzureichende Planungen, solche zum Beispiel, welche die Diffusionsproblematik außer acht lassen, können leicht zu teuren und irreparablen Schäden führen. Solchen will der folgende Beitrag vorbeugen.

----

6 Seiten


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren