Recht

Vergütung von Leistungswiederholungen

Objektüberwachungsleistungen können – je nach Qualität der bauausführenden Unternehmen – aufwendig sein und über das Normalmaß hinausgehen. Eine...

Weiterlesen

Kostenermittlungen müssen vollständig sein

Im Hochbau ist es Standard, dass Kostenermittlungen nach DIN 276-1 erstellt werden. Im Tiefbau setzt sich die DIN 276-4 nur langsam durch. Planer von...

Weiterlesen

Geld zurück?

Öffentliche Auftraggeber haben Prüfbehörden, die Schlussrechnungen von Planern prüfen. Ergibt sich eine Überzahlung, fordert der Auftraggeber die...

Weiterlesen

Wer ist verantwortlich?

Drückendes Grundwasser stellt Planer vor Herausforderungen. Doch wer trägt die Verantwortung für die Planungsvorsorge? Der Objektplaner? Der...

Weiterlesen

Grundsätzliches zur Berechtigung zum Führen der Berufsbezeichnung „Ingenieur“

Die Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen hat vor dem Verwaltungsgericht Münster ein erstinstanzliches Urteil erstritten, welches aktuelle Fragen um...

Weiterlesen

BGH schafft Klarheit zu Stufenverträgen

Die Parallelität von drei Honorarordnungen führt regelmäßig zu Kollisionen mit dem HOAI-Mindestsatzgebot. Im Übergang von der HOAI 2001 zur HOAI 2009...

Weiterlesen

Gebäudefassaden sind kein Tragwerk

Erstmalig mit der HOAI 2013 ist der Begriff des „Tragwerks“ honorarrechtlich definiert. Welche Baukonstruktionsteile nach § 49 Abs. 2 HOAI unter den...

Weiterlesen

Abrechnung mehrerer Objekte bei gleichzeitiger Beauftragung

Ist ein Ingenieur beauftragt, Leistungen aus mehreren Planungsbereichen zu erfüllen, stellt sich die Frage nach der Abrechnung. Dieser Beitrag führt...

Weiterlesen

HOAI-Abschlagsrechnungen lösen Steuerpflicht aus

Nach einer durch den Bundesminister der Finanzen für allgemein anwendbar erklärten Entscheidung des Bundesfinanzhofes vom 14.05.20141 gilt für...

Weiterlesen
Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt abonnieren