Recht

Die „Freigabe“ von Leistungen

Planer sollten die Dokumentationspflichten am Ende der Leistungsphasen 1, 2 und 3 HOAI ernst nehmen und sich diese „freigeben“ lassen. Dafür besteht...

Weiterlesen

Passgenaue Lösungen

Bei einem Mediationsverfahren begleiten unabhängige „allparteiliche“ Dritte die Konfliktparteien in ihrem Lösungsprozess. Ziel ist die konstruktive...

Weiterlesen

Verbau: Ein Ingenieurbauwerk

In der April-Ausgabe des Deutschen Ingenieurblatts 1 im Jahr 2014 erläuterten die Autoren dieses Beitrages, dass heute der Verbau immer seitens des...

Weiterlesen

Planungsfehler des Bauunternehmers

Bei einer Vielzahl von Bauprozessen geht es zunächst darum, Fehlerursachen festzustellen. Im nächsten Schritt werden die Fehlerursachen einem oder...

Weiterlesen

Ein Plädoyer für die HOAI

Die HOAI verstößt nicht gegen EU-Recht, da sie Wettbewerb unter Freiberuflern erst ermöglicht. Sie ist nicht diskriminierend, sondern erforderlich und...

Weiterlesen

Vergütung von Leistungswiederholungen

Objektüberwachungsleistungen können – je nach Qualität der bauausführenden Unternehmen – aufwendig sein und über das Normalmaß hinausgehen. Eine...

Weiterlesen

Kostenermittlungen müssen vollständig sein

Im Hochbau ist es Standard, dass Kostenermittlungen nach DIN 276-1 erstellt werden. Im Tiefbau setzt sich die DIN 276-4 nur langsam durch. Planer von...

Weiterlesen

Geld zurück?

Öffentliche Auftraggeber haben Prüfbehörden, die Schlussrechnungen von Planern prüfen. Ergibt sich eine Überzahlung, fordert der Auftraggeber die...

Weiterlesen

Wer ist verantwortlich?

Drückendes Grundwasser stellt Planer vor Herausforderungen. Doch wer trägt die Verantwortung für die Planungsvorsorge? Der Objektplaner? Der...

Weiterlesen
Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt abonnieren