Recht

Meistens ein Umbau

Durch die Wasserrahmenrichtlinie sind deutschlandweit Gewässer grundsätzlich in einen guten Zustand zu bringen. Wird dabei ein früheres Betongerinne...

Weiterlesen

Manchmal innerhalb weniger Stunden

Am Bau sind Konflikte an der Tagesordnung. Der hohe Termin-, Kosten- und Qualitätsdruck, ein oft gestörter Informationsfluss und eine ebenso oft...

Weiterlesen

Kostenberechnungen fortschreiben

Die neue HOAI legt der Honorarermittlung grundsätzlich die Kostenberechnung für alle Leistungsphasen zugrunde Der Verordnungsgeber hat den Parteien...

Weiterlesen

Eine Mahnung hemmt die Verjährung nicht

Jedes Jahr tauchen im Dezember auch im Ingenieurbüro die gleichen Fragen auf: Wann verjähren welche Honoraransprüche und warum? Weil die Antwort auf...

Weiterlesen

Emmely – (k)ein Freibrief?!

Unter spektakulären Umständen hat das Bundesarbeitsgericht im Sommer dieses Jahres die Kündigung einer Supermarktkassiererin für unwirksam erklärt,...

Weiterlesen

Tendenzielle Hinweise

Zwischen dem Objektplaner eines Gebäudes oder eines Ingenieurbauwerks und dem Fachplaner des Tragwerks gibt es während der Entwicklung und Erfüllung...

Weiterlesen

Honorare für Objektüberwachungen bei Ingenieurbauwerken sollten risiko- und aufwandsbezogen sein

In der alten HOAI wurde für die örtliche Bauüberwachung – nicht zu verwechseln mit der Bauoberleitung – ein Honorar von 2,1 bis 3,25 Prozent der...

Weiterlesen

Leichte Antworten

Hat die HOAI 2009 viele neue Unklarheiten geschaffen, so hat sie zumindest eines deutlich erleichtert: die Beantwortung der Fragen nach den...

Weiterlesen

Drakonische Strafen

Wer als Ingenieur oder Architekt Grundleistungen aus der HOAI zu Honoraren anbietet, die unterhalb der Mindestsätze der HOAI liegen, kann, wenn er...

Weiterlesen
Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt abonnieren