Bindemittel veredelt Innenputz

Franken Maxit

Franken Maxit

Foto: Franken Maxit, Azendorf

Kalk ist ein traditionsreicher Baustoff. Besonders als natürliches Bindemittel in Putzen mit feuchteregulierender Wirkung hat er sich bewährt. Raumklimatische Aspekte haben die Anforderungen an Innenputze in den vergangenen Jahren aber stetig erhöht. Der Putzhersteller Franken Maxit nutzt daher bei seinem „maxit pluscalc“-Putz ein Spezialbindemittel, das durch niedrige CO2-Emissionswerten auffällt.
Während Bindemittel auf Zementbasis häufig mit ihrer CO2-Bilanz zu kämpfen haben, sorgt beim „maxit pluscalc“ das Bindemittel „maxplus“für bessere Öko-Kennzahlen. In Zusammenarbeit mit der Bauhaus-Universität Weimar entstand so ein Spezialputz, der schon im Herstellungsprozess einen um etwa 70% niedrigeren CO2-Ausstoß aufweist. Zudem weist das eco-INSTITUT-Label nach, dass dieser Putz die gesetzlichen Schadstoff- und Emissionsanforderungen unterschreitet. Auch bautechnisch ist „maxit pluscalc“ zu empfehlen. So verfügt er z. B. über eine hohe Druckfestigkeit und ein niedriges E-Modul.
Bemerkenswert ist auch das Sorptionsverhalten. „Die zentrale Fähigkeit unseres ‚maxit pluscalc‘ ist seine besondere Feuchteregulierung. Sobald die relative Luftfeuchtigkeit das Wohlfühlniveau von 50% verlässt, wird unser Spezialputz aktiv und gleicht diese Entwicklung in die eine oder andere Richtung aus“, verdeutlicht Entwicklungschef Friedbert Scharfe. Bei diesem Prozess nimmt der Pluscalc-Putz überschüssigen Wasserdampf auf und bindet ihn zeitweise. Trocknet die Raumluft zu sehr aus, gibt er die Feuchtigkeit wieder an sie ab.

www.franken-maxit.de

bauplaner special Ausgabe 04/2015

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen

Sichere Dämmung im zweischaligen Mauerwerk

Die Kerndämmung hat sich als Dämmmethode im zweischaligen Mauerwerk bewährt. Dennoch gibt es auch bei dieser Variante neuralgische Punkte. Hierzu...

Weiterlesen

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen