Qualitätssprung bei Kellerfenstern

ACO

ACO

Bild: ACO

Bei der Planung der Gebäudehülle wird den Kellerfenstern nicht immer die notwendige Aufmerksamkeit zuteil; negative Einflüsse auf die Unterhaltskosten sowie die Sicherheit können die Folge sein. Das ACO Therm 3.0 Leibungsfenster verbessert den Schutz des Gebäudes gegen Wärmeverluste, Einbruch und Wasserschäden.
Bereits die Standardversion, deren Blendrahmen aus fünf und deren Flügel aus vier Kammern besteht, übertrifft dank der serienmäßigen Dreifachverglasung und einem Wärmedurchgangskoeffizienten von Uw =0,83 W/m²K die verschärften Anforderungen der aktuellen EnEV 2014. Versehen mit einer Kerndämmung ist das Fenster mit dem Wert Uw = 0,74 W/m²K auch für Passivhäuser geeignet und durch das Passivhaus Institut Dr. Feist zertifiziert. Die Fensterfläche wurde möglichst groß gestaltet, um den maximalen Lichteinfall in das Untergeschoss zu gewährleisten.
In gefährdeten Gebieten kommt die hochwasserdichte Version des Leibungsfensters zum Einsatz. Diese setzt dem drängenden Wasser mittels spezieller Blendrahmendichtung und ertüchtigter Verglasung einen ausreichenden Widerstand entgegen. Das hochwasserdichte Fenster ist entsprechend der Richtlinie FE-07/1 des ift (Institut für Fenstertechnik) in Rosenheim geprüft.
Vor unberechtigtem Zutritt schützt die einbruchhemmende Variante des Kellerfensters. Deren Ausstattung mit VSG (Verbundsicherheitsglas), zusätzlichen Verriegelungspunkten sowie pilzförmigen Schließzapfen erschwert das Aufhebeln und erreicht gemäß EN 1627 die Widerstandsklasse RC 2.

www.aco.com

bauplaner special Ausgabe 04/2015

Bauphysik: Bau & Energie

Nachhaltiges Bauen setzt einen integralen Planungsprozess voraus, gilt es doch Energieeffizienz, Raumklima (Temperatur, Luftqualität, Licht und...

Weiterlesen

Brandabschottung im Systembodenbereich

Mit Systembodenlösungen können technische Installationen schnell eingebracht sowie während der Lebensdauer des Gebäudes nachgerüstet werden. In Bezug...

Weiterlesen

Brandschutztaugliche Holzbaukonstruktionen finden

Das Brandschutz-Tool des WDVS-Anbieters Inthermo macht es leichter, die richtigen WDVS-Komponenten für brandschutztaugliche Holzbaukonstruktionen zu...

Weiterlesen

PU-Effizienzdach + verbesserter Brandschutz

Mit dem PU-Effizienzdach hat der Hersteller Puren schlanke holzsparende Dachkonstruktionen im Programm, die durch Kombinationen von Zwischen- und...

Weiterlesen

Europas modernster Fassadenprüfstand eingeweiht

Flammen züngeln entlang der Fassade, die entstehende Hitze ist deutlich zu spüren. Doch bevor sich das Feuer ausgebreitet hat, wird es schnell...

Weiterlesen

Klimadecke inklusive Brand- und Schallschutz

Trockenbaudecken erfüllen heute vielfältige Aufgaben: heizen, kühlen, Feuchtigkeit puffern, die Raumakustik verbessern und Brände eindämmen. Bisher...

Weiterlesen

Vom Sockel bis zum Dach brandsicher gedämmt

Wenn es um Brandschutz geht, sind vollmineralische Wärmedämmverbundsysteme auf Basis von Mineralwolle erste Wahl. Im Perimeterbereich ist allerdings...

Weiterlesen

Sprachalarmierung: Klare Worte retten Leben

Ein Brand ist nicht nur wegen giftiger Rauchgase und Flammen gefährlich, sondern auch wegen des Chaos, das er stiftet: Betroffene Menschen verhalten...

Weiterlesen

Ein Schulgebäude ganz aus Holz

Das neue Schulgebäude der Gemeinde Contern in Luxemburg bietet Vorschülern seit Oktober 2016 ein angenehmes Lernumfeld. Das zweistöckige massive...

Weiterlesen