Dichtungseinsätze für ein breites Anwendungsfeld

Doyma

Doyma

Bild: DOYMA GmbH & Co

DOYMA präsentiert mit der neuen Generation „Curaflex Nova®“ drei Dichtungssysteme, die auf die Bedürfnisse des Profihandwerks zugeschnitten sind: Curaflex Nova® Multi, Uno und Senso.
Curaflex Nova® Uno ist die Basisanwendung für die gängigen Rohr- und Kabeldurchmesser. Standarddichtungsaufgaben können damit schnell und unkompliziert erledigt werden.
Unvorhergesehene Einbausituationen mit abweichend dimensionierten Medienleitungen können mit Curaflex Nova® Multi bewältigt werden. Neuartige Steckmodule (DDE: Doyma Diameter Extension) mit Auszugslaschen ermöglichen eine werkzeuglose Montage. Sollen oberflächenstrukturierte und empfindliche Rohrleitungen sicher abgedichtet werden, kommt Curaflex Nova® Senso zum Einsatz, denn er dichtet mithilfe eines weichen Dichtbandes (STS: Soft Tight System) ab –ideal für flexible, vorisolierte Kunststoffrohre und flexible Leerrohre.
Die Vorteile für die neue Generation Curaflex Nova® bestehen aus diesen Komponenten: ITL (Intergrated Torque Limiter) – gewährleistet den richtigen Anpressdruck und das richtige Drehmoment, Nachspannen ist überflüssig. Der spezielle Hochleistungskunststoff bietet eine hohe chemische Beständigkeit der Gestellringe und eine geringe Leitfähigkeit für Wärme bzw. Elektrizität. DOYMA GRIP ist eine Spezial-EPDM-Mischung, die rutschfest und alterungsbeständig ist. DPS (Double Profile System) sorgt für den richtigen Anpressdruck, sowohl an der Medienleitung als auch in der Kernbohrung bzw. im Futterrohr.

www.doyma.de

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 04/2015

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen

Aufsparrendämmung mit verbessertem Witterungsschutz

Das Aufsparrendämmsystem „Puren Perfect“ der Wärmeleitstufe 023 bietet mit einer speziellen aufkaschierten Unterdachbahn noch widerstandsfähigere...

Weiterlesen