PROJEKT PRO präsentiert eine neue Version

Mit dem Baustein 'Dokumente' wird das Finden einer Datei einfach

Die neue Version der Bürosoftware für Ingenieure und Architekten wartet mit vielen professionellen Features auf. Der Anforderung der zunehmenden Mobilität und Individualität trägt die Entwicklung im Bereich der E-Mail-Bearbeitung Rechnung: Der Abruf und die Bearbeitung der E-Mails aus PROJEKT PRO wird auch unterwegs möglich, egal mit welchem E-Mail-Programm der Anwender üblicherweise arbeitet. Im Hintergrund stehen konsistente, integre Daten mit der Sicherheit und Stabilität von PROJEKT PRO. Der neue Baustein 'Dokumente' organisiert sämtliche bisher in Dateibrowsern liegende Dokumente, egal welchen Formats: Excel, Word, PDF etc., Verschlagwortung inklusive. Auch das Öffnen und Bearbeiten aus PROJEKT PRO ist möglich, beim Speichern von Änderungen und Schließen wird automatisch eine neue Version generiert und ein Logbuch geführt. PROJEKT PRO lässt damit ein externes Dokumentenmanagementsystem überflüssig werden und geht einen großen Schritt hin zu einem universellen Tool der kompletten Büroorganisation.
'PRO berichte' weitet sein Anwendungsgebiet aus. Ursprünglich in der Zusammenarbeit mit Prüfingenieuren konzipiert, ist daraus ein exzellent geeignetes Werkzeug für verschiedenste Gutachten und Berichte entstanden: Prüfberichte, Ingenieur- und Architektenverträge, Brandschutznachweise und vieles mehr. Die Anwender nutzen die Vorteile von Berichtsvorlagen gewinnbringend und Zeit sparend. Unterstützt werden sie durch die in der gesamten PROJEKT PRO Software verfügbaren Textbausteine. Die sichere und schnelle Anwendung zeigt sich sofort in der Profitabilität des Planungsbüros, jede eingesparte Stunde hat direkte Auswirkung auf die Ertragsstärke. Mit der kompletten Integration in das Produkt 'PRO management' lassen sich alle Vorteile der Bürosoftware nutzen.

'PRO management' ist es auch, das eine zuverlässige Antwort auf das hochaktuelle Thema BIM gibt: Für die Gewährleistung eines optimalen und reibungslosen Workflows im Bereich des Building Information Modeling bietet die Software die Möglichkeit, die Gebäudedatenmodelle im jeweiligen Format zu versenden. Mit der automatischen Protokollierung des Versands ist für den Planer der Nachweis der Weitergabe dokumentiert, Verantwortlichkeiten können klar erkannt werden und erleichtern die Koordination innerhalb dieses komplexen Themas.

Mit 'PRO enterprise' präsentiert sich ein neues Produkt in der aktuellen Version der Software. PROJEKT PRO beweist dabei erneut sein Gespür für die Notwendigkeit des Controllings in Planungsbüros. Bisher teilte man das Auftragsvolumen in Leistungsprozente und Zeitpunkte, um eine Übersicht der zu erwartenden Honorare zu gewinnen. Ergänzt wird dies nun in 'PRO enterprise' durch eine konkretere und schnellere Rechnungsplanung, aus der sich mit einem Klick die Rechnung erstellen lässt. Der Realität ins Auge sehen kann man mit der Bewertung von Angeboten. Der Anwender legt fest, wie hoch z. B. bei einem Stufenauftrag die Wahrscheinlichkeit für eine weitere Beauftragung ist. Im Tool der Umsatzprognose werden die gestellten Angebote bereits in die Hochrechnungen und Planungen mit aufgenommen. Detaillierte und vielfältige Auswertungen sind die solide Grundlage zur Steuerung des Büros.

Neben der übersichtlichen Projekt-Zeiterfassung in PROJEKT PRO und im Web bietet 'PRO enterprise' zusätzlich eine eigene Arbeitszeiterfassung über die Stempeluhr - natürlich gibt es die Stempeluhr auch im Web. Der Baustein 'Anwesenheit' fasst Informationen aus Kalender, Arbeitszeit, Urlaub, Krankheit und Stempeluhr zusammen. Im Tableau sieht man sofort, wo die Mitarbeiter sind und wie man sie am schnellsten erreichen kann.

Mehr Informationen unter www.projektpro.com

Das Peterstor - 9 Etagen hoch mit POROTON®-S9®

Der Trend im Geschoss-Wohnbau geht zum Ziegel. Aus gutem Grund, denn Ziegel sind wohngesund. Aber die Anforderungen sind hoch. Da braucht es einen...

Weiterlesen

Ein Streifzug durch Kulturen und Zeiten

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums  veranstalten die Ingenieurkammern Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen gemeinsam ihren traditionellen...

Weiterlesen

Praxisforum Vorbeugender Brandschutz 2019

Aus der Brandschutzpraxis werden am 23. Mai in Nürnberg und am 3. Juli in Stuttgart Beispiele, Checklisten und Arbeitshilfen aufgezeigt. Lösungen im...

Weiterlesen

Grundlagen der Geotechnik

Am 21.05.2019 und am 22.05.2019 wird in Ostfildern bei Stuttgart das Seminar „Grundlagen der Geotechnik“ angeboten. Baugrunduntersuchungen und auf...

Weiterlesen

Bauphysik der Fassade

Die Fassade ist die Schnittstelle des Gebäudes mit seiner Umwelt. Dort treffen bauphysikalische Parameter wie Wärme, Feuchte, Schall und Licht auf das...

Weiterlesen

Die globale Ausstrahlung einer Ikone

In der Geschichte von Kultur, Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts nimmt das Bauhaus eine zentrale Rolle ein. Seine Ideen verbreiteten...

Weiterlesen

Zuverlässig abdichten und Korrosion vermeiden

Acrylatgele werden seit Jahrzehnten zum Injizieren von Rissen und Arbeitsfugen im Stahlbeton verwendet. Unter bestimmten Bedingungen stehen diese...

Weiterlesen

Moderne Fassaden aus Glas und Metall

Aus langer Firmentradition im Umgang mit Glas, Alu und Stahl schöpfend, erkannte die Firma GlasMetall die architektonische Anforderung rund um das...

Weiterlesen

Lichtbauelemente mit matter Oberfläche

Mit Lichtbauelementen in matten Farben erweitert das Unternehmen Rodeca die bestehende Produktpalette. Die neuen Farbtöne wirken intensiv und...

Weiterlesen