Übergangsfristen der Rauchwarnmelderpflicht laufen aus

Hekatron

Hekatron

Bild: Hekatron

In vielen Bundesländern läuft die Übergangsfrist für die Ausstattung von Bestandsbauten mit Rauchwarnmeldern demnächst aus. Dementsprechend ist die Nachfrage nach Rauchwarnmeldern „Made in Germany“ groß. Angesichts der flächendeckenden Installation ist Qualität wichtig wie nie: Nur mit dem „Q“ gekennzeichnete Produkte wie die Genius-Melder von Hekatron bieten die Gewähr, dass im Brandfall die betroffenen Menschen zuverlässig alarmiert werden und sich retten können. Mittlerweile greift in 13 von 16 Bundesländern die in der jeweiligen Landesbauordnung (LBO) festgelegte Rauchwarnmelderpflicht, in den drei verbleibenden Bundesländern ist sie bereits in Planung oder zumindest Gegenstand des politischen Diskurses. Neu- und Umbauten mussten bereits kurz nach Inkrafttreten der LBO mit Rauchwarnmeldern ausgestattet werden – für die Nachrüstung von Bestandsbauten gelten von Bundesland zu Bundesland unterschiedliche Übergangsfristen, die in Hessen und Baden-Württemberg erst kürzlich – am 31. Dezember 2014 – abgelaufen sind, in vier weiteren Bundesländern bereits in den Jahren zuvor. Bis Ende dieses Jahres müssen auch die Bestandsbauten in Sachsen-Anhalt, Bremen und Niedersachsen mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein, am 31. Dezember 2016 läuft die Übergangsfrist in Nordrhein-Westfalen und ein Jahr später dann auch in Bayern, den Ländern mit der größten bzw. zweitgrößten Einwohnerzahl, aus.

www.hekatron.de

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 01-02/2015

Das Peterstor - 9 Etagen hoch mit POROTON®-S9®

Der Trend im Geschoss-Wohnbau geht zum Ziegel. Aus gutem Grund, denn Ziegel sind wohngesund. Aber die Anforderungen sind hoch. Da braucht es einen...

Weiterlesen

Ein Streifzug durch Kulturen und Zeiten

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums  veranstalten die Ingenieurkammern Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen gemeinsam ihren traditionellen...

Weiterlesen

Praxisforum Vorbeugender Brandschutz 2019

Aus der Brandschutzpraxis werden am 23. Mai in Nürnberg und am 3. Juli in Stuttgart Beispiele, Checklisten und Arbeitshilfen aufgezeigt. Lösungen im...

Weiterlesen

Grundlagen der Geotechnik

Am 21.05.2019 und am 22.05.2019 wird in Ostfildern bei Stuttgart das Seminar „Grundlagen der Geotechnik“ angeboten. Baugrunduntersuchungen und auf...

Weiterlesen

Bauphysik der Fassade

Die Fassade ist die Schnittstelle des Gebäudes mit seiner Umwelt. Dort treffen bauphysikalische Parameter wie Wärme, Feuchte, Schall und Licht auf das...

Weiterlesen

Die globale Ausstrahlung einer Ikone

In der Geschichte von Kultur, Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts nimmt das Bauhaus eine zentrale Rolle ein. Seine Ideen verbreiteten...

Weiterlesen

Zuverlässig abdichten und Korrosion vermeiden

Acrylatgele werden seit Jahrzehnten zum Injizieren von Rissen und Arbeitsfugen im Stahlbeton verwendet. Unter bestimmten Bedingungen stehen diese...

Weiterlesen

Moderne Fassaden aus Glas und Metall

Aus langer Firmentradition im Umgang mit Glas, Alu und Stahl schöpfend, erkannte die Firma GlasMetall die architektonische Anforderung rund um das...

Weiterlesen

Lichtbauelemente mit matter Oberfläche

Mit Lichtbauelementen in matten Farben erweitert das Unternehmen Rodeca die bestehende Produktpalette. Die neuen Farbtöne wirken intensiv und...

Weiterlesen