Brandriegel verhindert Abtropfen

Saint-Gobain Weber

Saint-Gobain Weber

Bild: Saint-Gobain ISOVER/ Weber

Werden Gebäude mittlerer Höhe (Gebäudeklasse GK 4-5) mit einem Wärmedämmverbundsystem auf Basis von expandiertem Polystyrol (EPS) ausgestattet, müssen nach jedem zweiten Geschoss umlaufende Brandriegel aus nichtbrennbarer Mineralwolle aufgebracht werden. Diese Brandriegel sind nach dem Stand der Technik ein wirksames Mittel, um das Überspringen eines Brandes auf weitere Geschosse zu verhindern. Der Baustoffhersteller Saint-Gobain Weber hat nun gemeinsam mit seiner Schwestergesellschaft Saint-Gobain Isover zusätzlich zum klassischen Brandriegel den weber.therm MW 035 Brandriegel plus entwickelt.
Der Brandriegel plus besteht aus einer spezialbeschichteten, nicht brennbaren und an einer Seite abgeschrägten Isover Mineralwollplatte mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,035 W/mK sowie einem passgenauen EPS-Dämmplattenkeil. Die 120 x 50 cm große Mineralwollplatte wird vollflächig so auf die Außenwand geklebt und gedübelt, dass der Keil zur Wandfläche abfällt. Im Brandfall wird geschmolzenes EPS über diese Schräge sicher nach hinten abgeleitet und dem Brandherd entzogen. Das Abtropfen der brennenden Schmelze wird verhindert. Durch diese Maßnahme wird die Systemsicherheit bei noch unverputzten WDV-Systemen während der Bauphase erhöht. Der weber.therm MW 035 Brandriegel plus ist in Dämmstoffdicken zwischen 100 und 200 mm erhältlich.

www.sg-weber.de

bauplaner special 11/2014

Maximale Verdunstungsleistung von Gründächern

Eine zunehmende Versiegelung und der Klimawandel bewirken, dass Innenstädte durch Wärmestrahlung viel mehr aufgeheizt werden als das Umland und die...

Weiterlesen

Trilogie des nachhaltigen Innenausbaus

Mit Glastrennwänden inkl. passenden Türen und Zargen bietet Lindner ein weiteres kreislauffähiges Systemprodukt für den nachhaltigen,...

Weiterlesen

Beleuchtung für nachhaltige Gebäude

In Anbetracht zunehmender Rohstoffknappheit und der damit einhergehenden Bedeutung eines ressourcen- und verantwortungsbewussten Handelns im...

Weiterlesen

Bauphysik: Bau & Energie

Nachhaltiges Bauen setzt einen integralen Planungsprozess voraus, gilt es doch Energieeffizienz, Raumklima (Temperatur, Luftqualität, Licht und...

Weiterlesen

Brandabschottung im Systembodenbereich

Mit Systembodenlösungen können technische Installationen schnell eingebracht sowie während der Lebensdauer des Gebäudes nachgerüstet werden. In Bezug...

Weiterlesen

Brandschutztaugliche Holzbaukonstruktionen finden

Das Brandschutz-Tool des WDVS-Anbieters Inthermo macht es leichter, die richtigen WDVS-Komponenten für brandschutztaugliche Holzbaukonstruktionen zu...

Weiterlesen

PU-Effizienzdach + verbesserter Brandschutz

Mit dem PU-Effizienzdach hat der Hersteller Puren schlanke holzsparende Dachkonstruktionen im Programm, die durch Kombinationen von Zwischen- und...

Weiterlesen

Europas modernster Fassadenprüfstand eingeweiht

Flammen züngeln entlang der Fassade, die entstehende Hitze ist deutlich zu spüren. Doch bevor sich das Feuer ausgebreitet hat, wird es schnell...

Weiterlesen

Klimadecke inklusive Brand- und Schallschutz

Trockenbaudecken erfüllen heute vielfältige Aufgaben: heizen, kühlen, Feuchtigkeit puffern, die Raumakustik verbessern und Brände eindämmen. Bisher...

Weiterlesen